ÖAMTC: Staus rund um den Südtiroler Platz befürchtet (+GRAFIK)

Bauarbeiten wegen Errichtung des Hauptbahnhofs

Wien (OTS) - Fahrspursperren rund um den Südtiroler Platz werden nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale in den Sommermonaten zu erheblichen Verzögerungen und Staus führen. Grund sind Arbeiten im Zuge der Errichtung des Hauptbahnhofs Wien. Bereits in der Nacht von Montag, 5. Juli, auf Dienstag, 6. Juli, wird es zu erheblichen Einschränkungen kommen.

Sperren im Detail

6. Juli bis Mitte August:: Linksabbieger vom äußeren Gürtel Richtung 4. Bezirk/Zentrum gesperrt. Linksabbiegespur von Laxenburger Straße Richtung Gürtel Westbahnhof gesperrt. Rechtsabbieger von der Favoritenstraße Richtung Gürtel Westbahnhof gesperrt.
23. Juli bis September: Linksabbiegen vom inneren Gürtel Richtung 10. Bezirk nicht möglich.

Auch die nicht gesperrten Fahrrelationen werden nur eingeschränkt befahrbar sein. Ausnahme: Der Wiedner Gürtel bleibt laut ÖAMTC immer unbehindert befahrbar.

Die ÖAMTC-Experten befürchten nicht nur Staus und Verzögerungen rund um den Südtiroler Platz, sondern auch auf den Ausweichstrecken über den Matzleinsdorfer Platz. Wer kann, sollte großräumig ausweichen.

SERVICE:
Weitere Wiener Verkehrsthemen: www.oeamtc.at/verkehr/wien

AVISO AN DIE REDAKTIONEN:
Übersichtsgrafik Verkehrsführung bei der Baustelle Südtiroler Platz zum download:
http://www.oeamtc.at/netautor/download/presse/verkehr/pdf/stpl.pdf
(Grafik: ÖAMTC, Veröffentlichung honorarfrei)

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-21795
iz-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002