Seit 20 Jahren in allen Sprachen zu Hause: eurocom feiert Geburtstag

"eurocom Translation Services" wird 20! Beratungskompetenz des österreichischen Übersetzungsspezialisten in Zeiten von google translate gefragter denn je.

Wien (OTS) - Spanisch kommt der "eurocom" so schnell nichts vor.
Mit einem Übersetzerpool von über 1.000 professionellen und bewährten Fachübersetzern aus der ganzen Welt ist das am 1.7.1990 gegründete Unternehmen die Nummer eins am heimischen Übersetzungsmarkt. 2009 lag der Umsatz der eurocom (www.eurocom.at) bei knapp 3 Mio. Euro. Das Erfolgsgeheimnis des zertifizierten Unternehmens ist neben dem Einsatz innovativer Sprachtechnologie auch das ausgereifte Prozess-und Qualitätsmanagement. Zukünftige Veränderungen sieht der Fachübersetzungsdienstleister durch neue Medien, aber auch die Integration fortschrittlicher maschineller Übersetzungstechnologie auf die Branche zukommen. Im Gegensatz zum kostenlosen google translate ermöglichen Business-Lösungen dieser Art für bestimmte Anforderungen einen qualitativ kontrollierbaren, beschleunigten Übersetzungsprozess. Doch zuerst wird heute Donnerstag, 1. Juli, die 20-Jahr-Jubiläumsfeier in der "wolke 21" im Wiener Saturn Tower stattfinden.

Eine Bedienungsanleitung für Kräne in Chinesisch, ein Rechtstext in Schwedisch, ein Medikamenten-Beipackzettel in Hebräisch - die Nachfrage an Übersetzungen in einer globalisierten Welt ist groß. Dass Übersetzen nicht gleich das reine Transferieren von Texten in andere Sprachen ist, weiß eurocom-Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin Gabriele Neumayr-Stof aus Erfahrung. Besonders weltweit agierende Firmen haben verschiedenste Anforderungen: "Der Erfolg technischer Innovationen hängt davon ab, wie rasch sie am globalen Markt ankommen. Dafür müssen ihre Produktinfos oft gleichzeitig und in perfekter Übersetzung in verschiedenen Sprachen vorliegen. Hier zählt also die Geschwindigkeit. Die Übersetzung von Werbeslogans wiederum erfordert eine genaue Kenntnis der Kultur des Zielsprachen-Landes und viel Fingerspitzengefühl", umreißt Neumayr-Stof das komplexe Tätigkeitsfeld.

8,8 Millionen Wörter in sechs Monaten in 50 Sprachen

Allein im ersten Halbjahr des Jubiläumsjahres 2010 wurden von der eurocom bereits ca. 8,8 Mio. Wörter übersetzt. Das entspricht ca. 35.000 durchschnittlich beschriebenen Seiten. Um dabei ein Höchstmaß an Qualität liefern zu können, baut Marktführer eurocom auf die Anwendung softwaregestützter Sprachtechnologie und Workflowsysteme durch professionelle Fachübersetzer im Land der Zielsprache. "Das ermöglicht qualitativ hochwertige und konsistente Übersetzungen sowie eine maximale Effizienz, die natürlich zu erheblichen Kosteneinsparungen bei unseren Kunden beiträgt", erklärt Neumayr-Stof.

Synergien ergeben sich für eurocom-Kunden auch aus der engen Zusammenarbeit mit der Schwesterfirma Kaleidoscope. Der heimische Softwarespezialist vertreibt und entwickelt mehrsprachige Übersetzungs- und Dokumentationssysteme. Seit dem Jahr 2000 vernetzen die beiden Firmen ihre Dienstleistungen, erklärt Kaleidoscope-Chef und eurocom-Mitgeschäftsführer Klaus Fleischmann: "Soll eine Werbekampagne nicht nur als übersetzte Textdatei, sondern im druckfertigen Layout im Postfach des Kunden landen, exportiert Kaleidoscope mittels eigens entwickelter Software die Texte aus Layoutformaten wie InDesign, stellt diese zur Freigabe im Web layoutgetreu dar, und importiert diese dann übersetzt wieder 1:1 in das Ausgangslayout". Die Know-How Kombination erlaubt auch die Bearbeitung ungewöhnlicher Anfragen: "Kürzlich sollten wir für einen Stammkunden Videosequenzen aus youtube-Dateien übersetzen und als Untertitel in das Video integrieren. Das hatten wir zuvor noch nie gemacht. Gemeinsam konnten wir diese Herausforderung aber bestens meistern", erzählt Neumayr-Stof.

Was die Zukunft bringt: Generationswechsel in der eurocom und google translate

Die Zusammenarbeit von eurocom und Kaleidoscope wird nach dem Jubiläumsjahr 2010 weiter intensiviert. Branchenfachmann Klaus Fleischmann wird mit Jahreswechsel auch Kopf der eurocom werden, verrät die derzeitige geschäftsführende Gesellschafterin Neumayr-Stof "Klaus Fleischmann ist bereits seit mehreren Jahren Mitgeschäftsführer der eurocom und vereint als ausgebildeter Dolmetscher, technischer Redakteur und Software-Experte perfekt alle Fähigkeiten, die heute in der Übersetzungsbranche gefragt sind. Ich weiß die eurocom bei ihm in guten Händen".

Der Nachfolger in der eurocom-Führung, Klaus Fleischmann, sieht in der Zukunft noch weitere Veränderungen: "Nach einem großen Boom maschineller Übersetzungen in den 70er Jahren erlebt diese Technologie in den letzten Jahren unter anderem durch neue Ansätze und prominente Player wie google translate wieder einen Aufschwung. Das bringt neue Herausforderungen aber auch Chancen für das Übersetzungs-Business mit sich. Allerdings muss die maschinelle Übersetzung sorgfältig und nur für spezielle Zielsetzungen implementiert werden. So können etwa interne Textsorten, wie Einträge in eine Knowledge Base, wesentlich rascher und kostengünstiger mehr-sprachig produziert werden. Emotionale Marketingtexte sind jedoch keineswegs für diesen Ansatz geeignet. Hier ist eine entsprechende Beratung der Kunden notwendig." Für die Zukunft sieht sich der Kaleidoscope- und eurocom-Geschäftsführer Fleischmann bestens gewappnet. Das 16-köpfige eurocom-Team startet auf der "wolke 21" zusammen mit fast 100 Kunden und Wirtschaftsprominenz voller Tatendrang ins 21. eurocom-Jahr.

Über eurocom Translation Services GmbH

Die eurocom Translation Services GmbH (www.eurocom.at) wurde 1990 als Übersetzungsbüro von Gabriele Neumayr-Stof gegründet. Mit einem Jahresumsatz von ca. 3 Mio. EUR (2009) ist die eurocom in Österreich Markt- und Innovationsführer im Übersetzungsbusiness. Anfänglich auf west- und osteuropäische Sprachen spezialisiert, werden heute Übersetzungen in alle gängigen Weltsprachen und Fachgebiete angeboten. Besonderes Expertentum besitzt die eurocom im Bereich technischer Übersetzungen und auch für Ausschreibungen. 14 Projektmanager und ein internationales Netzwerk aus Kollegenbüros -mit einem Pool von über 1.000 muttersprachlichen Profiübersetzern in den Zielsprachenländern - sorgen für effiziente und qualitativ hochwertige Übersetzungsdienstleistungen. Ihre Sonderstellung am Übersetzermarkt bezieht die eurocom nicht zuletzt durch hohes technologisches Know-How und den konsequenten Einsatz modernster Übersetzungssoftware.
In Zusammenarbeit mit der Schwesterfirma Kaleidoscope (www.kaleidoscope.at) bietet die eurocom vernetzte Übersetzungs- und Dokumentationslösungen an.

Rückfragen & Kontakt:

eurocom Translation Services GmbH (www.eurocom.at)
Fr. Gabriele Neumayr-Stof
A-1030 Wien, Erdbergstraße 52-60/3/20
Telefon: +43/1/5853644 oder E-Mail: gabriele.neumayr@eurocom.at

Externe Medienbetreuung:
Putz & Stingl Event, Public Relations & Werbung GmbH
Hr. Christoph Valencak und Fr. Mag. Veronika Tesar
A-2340 Mödling, Badstraße 14a, Telefon +43/2236/23424 oder
E-Mail valencak@putzstingl.at bzw. tesar@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001