Wiener Grüne präsentierten Van der Bellen als Vorzugsstimmenkanditaten

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Pressegesprächs am Freitag Vormittag präsentierte die Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou, den ehemaligen Bundesgeschäftsführer Alexander van der Bellen als Vorzugsstimmenkanditat für den Wiener Wahlkampf. Van der Bellen belege jetzt den Platz 1 der Solidaritätsliste und brauche damit für ein Direktmandat 12 Prozent aller grünen Stimmen in Wien. Im Falle einer rot-grünen Regierung in Wien würde er in diesem Fall jedenfalls sein Gemeinderatsmandat annehmen und auch für fünf Jahre in der Wiener Kommunalpolitik bleiben, so van der Bellen. Über einen möglichen Stadtratsposten würde er im gegebenen Falle nachdenken, ebenso über eine Annahme des Mandats bei fehlender grüner Regierungsbeteiligung.

Vassilakou ergänzte, dass die derzeitige rote Alleinregierung für Stagnation und Stillstand stehen würde und dies mit der kommenden Wahl vorbei sein werde. Es bleibe nur die Entscheidung zwischen Rot-Grün oder Rot-Schwarz, da der SPÖ zugute zu halten sei, dass man keine Zusammenarbeit mit der FPÖ befürchten müsse. Die Grünen Wien hätten die notwendigen Konzepte, die die Stadt dringend brauche, darauf werde man sich auch im Wahlkampf konzentrieren. Er sehe seine Schwerpunkte in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Integration und bei den klassischen Öko-Themen, unterstrich van der Bellen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Telefon: 01 4000-81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag.a Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015