EANS-News: Didier-Werke AG

Wiesbaden (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Der Aufsichtsrat der Didier-Werke AG hat in seiner
Sitzung am 29. April 2010 den Jahresabschluss 2009 der Didier-Werke AG festgestellt sowie in seiner Sitzung am 25. Juni 2010 den Konzernabschluss 2009 gebilligt. Die am 16. April 2010 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse des Didier-Konzerns sind somit bestätigt.

Die RHI AG, Wien, hielt zum 31. Dezember 2009 direkt und indirekt 97,5 % des Grundkapitals der Didier-Werke AG. Zwischen der Didier-Werke AG und dem RHI Konzern besteht seit 1998 ein Beherrschungsvertrag. Mit diesem Vertrag wurde den Aktionären der Didier-Werke AG eine Garantiedividende von EUR 3,07 je Aktie zugesagt.

Das seit 2008 anhängige Squeeze-out Verfahren ist aufgrund von Anfechtungsklagen noch nicht abgeschlossen. Der Squeeze-out wird erst mit Eintragung ins Handelsregister der Gesellschaft wirksam.

Der Jahresabschluss 2009 der Gesellschaft steht auf der Homepage www.didier-werke-ag.com zur Verfügung.

Emittent: Didier-Werke AG
Abraham-Lincoln-Straße 1
D-65189 Wiesbaden
Telefon: +43-1-50213-0
FAX: +43-1-50213-6130
Email: rhi@rhi-ag.com
WWW: http://www.rhi-ag.com
Branche: Feuerfestmaterialien
ISIN: DE0005537005
Indizes: CDAX
Börsen: Regulierter Markt: Frankfurt
Sprache: Deutsch
~

Ende der Mitteilung euro adhoc

Rückfragen & Kontakt:

RHI AG
Investor Relations

Mag. Barbara Potisk-Eibensteiner
Tel: +43-(0)50213-6123
Email: barbara.potisk@rhi-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002