SP-Schrödl: "Mahdalik als erbitterter Gegner der Wiener Straßennetzsanierung"

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Widersprüchlichkeiten in Mahdaliks
Aussagen häufen sich, aber wenn wundert's angesichts der immer stärker schwindenden Unterstützung für seine Dampfplauderei", kommentiert die Donaustädter SP-Gemeinderätin Karin Schrödl heute, Mittwoch, die Presseaussendung des FPÖ-Verkehrssprechers. "Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass sich gerade jener FP-Politiker über die Straßennetzsanierung echauffiert, der sich ansonsten mit jedem Bröckerl bröselndem Asphalt fotografieren lässt, um zumindest vorgeben zu können sich mit dem Straßennetz auseinanderzusetzen und für die Wienerinnen und Wiener zu arbeiten", sagt Schrödl und erklärt seinem Kollegen einmal mehr: "221 Millionen Euro werden in diesem Jahr in den Ausbau und die Sanierung der Wiener Verkehrsinfrastruktur investiert. Damit werden Wiens Straßen nicht nur fit für die Zukunft gemacht, sondern auch Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft gesichert. Die einzelnen Baustellen werden dabei wie üblich vorausschauend koordiniert und auch zeitgerecht kommuniziert." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006