Drohnenhersteller fliegt auf österreichisches Antennen-Know-How

Wien (OTS) - Die beiden österreichischen High-Tech-Unternehmen PIDSO und Schiebel machen betreffend dem CAMCOPTER(R) S-100 gemeinsame Sache. PIDSO stattet bei dieser Kooperation die unbemannten Helikopter Drohnen von Schiebel mit seinen Leichtgewichts-Antennen aus. Dadurch geht die Antennen-Manufaktur PIDSO einen weiteren erfolgreichen Schritt Richtung Unternehmens- und Geschäftsentwicklung.

Die Zusammenarbeit umfasst derzeit eine optimierte Horn- und eine Tail-Antenne für den CAMCOPTER(R) S-100 sowie ein Monopol für die dazugehörende Tracker-Bodenstation. Hierbei spielt die Gewichtsreduktion der Antennen von bis zu 40 Prozent gegenüber dem Mitbewerb eine entscheidende Rolle. Je nach Aufgabengebiet und Beanspruchung ergeben sich für dieses Drohnen-System somit die verschiedensten Vorteile. Diese reichen von längeren Flugzeiten bis hin zum Transport von größeren Nutzlasten.

"Es freut uns sehr, für so ein weltweit erfolgreich agierendes Unternehmen wie Schiebel und seinen CAMCOPTER(R) S-100 als Kooperationspartner und Zulieferer tätig zu sein", meint PIDSO-Geschäftsführer Doktor Christoph Kienmayer. "Dies zeige ganz klar, wie kundenspezifisch und zielgerichtet wir bei PIDSO arbeiten können", so Kienmayer ergänzend.

"Der Camcopter(R) S-100 als High-Tech Produkt verlangt nach speziellen und komplexen Lösungen. Durch PIDSO haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der es uns ermöglicht rasch auf kundenspezifische Anforderungen einzugehen." sagt Mag. Gerhard Peller, CEO von Schiebel.

PIDSO setzt durch die Kooperation mit Schiebel einen weiteren Schritt Richtung erfolgreichem Unternehmenswachstum. "Es ist ein erklärtes Ziel von PIDSO, die Zusammenarbeit mit Schiebel auf längerfristige Beine zu stellen und weitere Projekte gemeinsam umzusetzen", erklärt PIDSO-Geschäftsführer Kienmayer abschließend.

Link zu weiteren Informationen und Bildern von PIDSO:
http://www.pidso.com/kontakt/presse.html

Über CAMCOPTER(R) S-100:

Der unbemannte Helikopter CAMCOPTER(R) S-100 benötigt keine Start-und Landebahn, kann in enge Täler einfliegen, sich stationär im Luftraum aufhalten und bei starkem Wind sicher landen. Die hervorragenden Leistungsdaten - Flächenflugzeugen entsprechend -resultieren aus einem einmaligen Design und den verwendeten High-Tech Materialien wie Kohlefaser des Flugkörper-Monocoques oder Titan, aus dem die Strukturteile hergestellt sind. Durch seine kompakte Größe ist der CAMCOPTER(R) S-100 leicht zu transportieren und schnell einsatzbereit. Der unbemannte Helikopter findet nicht nur im militärischen, sondern auch im zivilen Bereich Anwendung. Mögliche Einsatzgebiete: Überwachung an Land und auf See, gefahrlose Minensuche aus der Luft, Schmuggel- und Schlepperbekämpfung, Rettungseinsätze bei Waldbränden, Lawinenkatastrophen und Überflutungen, Hilfe bei der Suche nach vermissten Personen in unwegsamem Gelände, routinemäßige Überwachung nicht nur von Pipelines, Wasser-, Strom- und Kommunikationsleitungen, sondern auch von großen Betriebsgeländen und Anlagen, sowie bei wissenschaftlichen Messungen und Filmaufnahmen.

Unternehmensdaten PIDSO:

Das im Jahr 2006 gegründete Unternehmen PIDSO beschäftigt sich mit der Produktion und Entwicklung von kundenspezifischen Leichtgewichts-Antennen. PIDSO steht für Propagation Ideas and Solutions. Das Unternehmen hat seinen Standort im vierten Wiener Gemeindebezirk und ist mit Geldern des AWS sowie Fachberatung im Bereich Business Development durch INITS gefördert. Zu den Kunden von PIDSO zählen in- und ausländische Unternehmen aus dem Luftfahrt-, Automobil- und Hochfrequenz-Bereich.

PIDSO - Propagation Ideas & Solutions wird über das Universitäre Gründerservice INiTS zusätzlich durch Mittel der EU im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Über Schiebel:

Ab Mitte der 80er Jahre konzentrierte sich das bereits 1951 gegründete Unternehmen Schiebel auf die Entwicklung und Produktion von hochtechnologischen Minensuchgeräten, die Schiebel - nicht zuletzt durch einen Großauftrag der U.S.-Army - zum Weltmarktführer machten. Mitte der 90er Jahre begann die Firma als Pionier mit der Entwicklung und Produktion von unbemannten Helikoptern und kann ihr Image als Weltmarktführer mit der High-Tech Drohne - dem CAMCOPTER(R) S-100 - auch heute erfolgreich auf diesen Bereich ausdehnen. Seit 2010 bietet Schiebel die neue Produktgruppe Composite an. So kann das von Schiebel ausgereifte Know-how in Sachen Kohlefasertechnologie an High-Tech Kunden weitergegeben werden. Die Schiebel Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Wien, sowie Produktionsstätten in Wiener Neustadt und Abu Dhabi (Vereinigte Arabischen Emirate) und unterhält derzeit Büros in Washington DC (USA) und Phnom Penh (Kambodscha).

Rückfragen & Kontakt:

PIDSO - Propagation Ideas & Solutions
DI Dr.techn. Christoph Kienmayer
Geschäftsführer
Phorusgasse 8/2
1040 Wien
Tel: 0043-1-252 41 89
Mob: 0043-650-830 74 41
E-Mail: christoph.kienmayer@pidso.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | INI0001