U-Bahn-Ball: 10.000 Euro Erlös für Sanierung des Wiener Stephansdomes

BM Häupl und Wiener Linien übergeben Scheck an Verein Unser Stephansdom

Wien (OTS) - Einen Erlös von 10.000 Euro für die Sanierung des Wiener Stephansdomes brachte der U-Bahn-Ball 2010 der Wiener Linien ein. Am Montag überreichten Bürgermeister Michael Häupl mit Wiener Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer den Scheck an Dompfarrer Toni Faber sowie Doris Feldbacher, Generalsekretärin des Vereins "Unser Stephansdom". Auch Michael Pauser, Geschäftsführer der Österreichischen Vereinigung für Beton- und Bautechnik nahm an der Scheckübergabe teil.

"Der Stephansdom ist das Wiener Wahrzeichen schlechthin. Der Stadt Wien ist die Restaurierung des Domes seit vielen Jahren ein großes Anliegen. Der Erlös des U-Bahn-Balles der Wiener Linien trägt dazu bei, dringend notwendige Sanierungsarbeiten durchzuführen", so Bürgermeister Häupl. Bereits 2009 wurde der Erlös des U-Bahn-Balles dem Verein "Unser Stephansdom" gespendet. Jedes Jahr werden rund 2,2 Millionen Euro für die Sanierung benötigt.

Die Spende der Wiener Linien in Höhe von 10.000 Euro fließt in die intensiven und sehr aufwändigen Restaurierungsarbeiten an der südlichen Hälfte der Westfassade des Stephansdomes. Die Westwand von St. Stephan ist die vielfältigste und daher historisch interessanteste Seite des Domes und spiegelt sehr eindrucksvoll die verschiedenen Bauepochen des Domes wider.

Die stark dem Wetter ausgesetzten Teile weisen noch viel Originalsubstanz aus der Spätromanik und Gotik auf. Diese sollen, wenn nur irgendwie möglich, erhalten bleiben. Daher werden nach der Reinigung nur die fehlenden und verwitterten Teile ersetzt.

Die Sanierungsarbeiten stellen eine große Herausforderung für die Restauratoren dar. Die für alle Steinteile notwendige Abnahme der schwarzen Gipskruste ist bei den fein ausgearbeiteten Teilen aufwändiger und arbeitsintensiver als bei den einfachen Fassadenelementen. Sie wird daher hauptsächlich mit Laser durchgeführt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001