Stöger zur Kindergesundheitswoche: Wichtig, dass sich Kinder mit Freude dem Thema Gesundheit widmen

Mehr ins Gesundbleiben als ins Gesundwerden investieren

Wien (OTS/SK) - =

"Ich wünsche mir, dass es in ganz Österreich
bessere Schulbuffets mit einem gesünderen Speisenangebot gibt", so Gesundheitsminister Alois Stöger am Montag bei der Eröffnung der Kindergesundheitswoche im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes. Das Besondere an der Eröffnung: Die anwesenden Kinder nutzten die Gelegenheit und befragten den Minister zu verschiedensten Gesundheitsthemen, angefangen von seinem Lieblingsobst ("Apfel") über seine persönlichen Sport- und Ernährungsgewohnheiten bis hin zur Frage, welches Gemüse das gesündeste sei("Das, das schmeckt."). Unterstützend verteilte Stöger Schneidbretter mit der neuen "Ernährungspyramide" an die Kinder, die Aufschluss darüber gibt, von welchen Lebensmitteln wie viel konsumiert werden sollte, um gesund zu bleiben. "Wer sich schon als Kind viel bewegt und gesund ernährt, bleibt länger gesund und lebt länger", erklärte Stöger den Kindern die Bedeutung einer gesunden Lebensweise. Der Körper sei dafür gebaut, sich zu bewegen; dem Bewegungsdrang von Kindern solle Raum gegeben werden. Kindergesundheit liegt dem Gesundheitsminister besonders am Herzen: "Ich habe im April einen Kindergesundheitsdialog gestartet, bei dem Maßnahmen überlegt werden, junge Menschen in ihrem Anspruch auf ein gesundes Leben zu unterstützen und die nötigen Rahmenbedingungen für eine gesunde Kindheit und Jugend zu schaffen." ****

Entscheidend sei in den nächsten Jahren, die Prävention zu forcieren und "nicht nur ins Gesundwerden zu investieren, sondern ins Gesundbleiben", so Stöger. "Auch Projekte wie die Kindergesundheitswoche tragen dazu bei, dass sich Kinder positiv und mit viel Freude dem Thema Gesundheit widmen", so der Gesundheitsminister, der das Projekt jedes Jahr gerne unterstützt.

Die Kindergesundheitswoche bietet Informationen und Workshops zu den Themen Ernährung, Bewegung und Prävention im Allgemeinen speziell für 8- bis 14-jährige Kinder. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Bundesministerium für Gesundheit und dem Wiener Stadtschulrat. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001