ÖVP Martinz: Tod Hans Dichands ist schwerer Verlust für die Medienwelt/

hatte Ohr direkt am Bürger

Klagenfurt (OTS/VP) - "Der Tod von Krone Chef Hans Dichand ist ein ebenso schwerer wie unersetzbarer Verlust für die heimische Medienwelt", sagt Kärntens ÖVP Obmann Josef Martinz zum Ableben des erfolgreichen Zeitungsmachers.
Wie kein anderer stellte sich Hans Dichand mit seiner Zeitung auf die Seite der Bürgerinnen und Bürger. "Er hatte das Ohr ganz nahe am Volk", so Martinz. "Letztlich entwickelte er sein Medium auch zu einem innenpolitischen Macht-Faktor, der vielfach nicht ignoriert werden konnte" sagt der ÖVP Chef. Im Namen der ÖVP Kärnten spricht Martinz der Familie Dichands sein Mitgefühl aus.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002