Arge-ÄrztInnen: StationsassistentInnen sind vernünftige Lösung

Auch Rahmenbedingungen des Spitalspersonal verbessern

Wien (OTS/ÖGB) - "Ich halte die Schaffung von StationsassistentInnen für eine vernünftige Lösung", unterstützt die Vorsitzende der Arge-ÄrztInnen im ÖGB, Dr. Marianne Bernhart, den Vorschlag des Vizepräsidenten der Wiener Ärztekammer, Uni-Prof. Dr. Thomas Szekeres. Zusätzlich soll aber auch überprüft werden, "ob wirklich jede bürokratische Maßnahme sinnvoll und notwendig ist". Eine Verbesserung der Rahmenbedingungen des Spitalspersonals wäre ebenfalls angebracht.++++

"Die Arbeitszeit von ÄrztInnen für teilweise nicht immer notwendige bürokratische Tätigkeiten zu verschwenden muss ein Ende haben. StationsassistentInnen wären daher eine enorme Entlastung", bekräftigt Bernhart. Außerdem sollte größerer Wert auf die Rahmenbedingungen der Arbeitswelt in Krankenhäusern gelegt werden, die alle in Spitälern arbeitenden Personen betreffen. "Ich denke da z.B. an Kindergärten, die den Arbeitszeiten in Krankenanstalten angepasst sind, die Möglichkeit einer Kinderbetreuung in der Nacht und an Wochenenden", so die Arge-ÄrztInnen-Vorsitzende.

So könnte man Müttern mit Kleinkindern den neuerlichen Berufseinstieg erleichtern und auf beide Elternteile gleichermaßen die Arbeit und die Erziehung der Kinder verteilen. Die Zufriedenheit im privaten Bereich würde sich sicher positiv auf die Leistungsfähigkeit im Krankenhaus auswirken.

"In Hinblick auf die Erhöhung des tatsächlichen Pensionsantrittsalters muss man sich auch Arbeitszeit-Modelle überlegen, die Rücksicht auf die älteren MitarbeiterInnen nehmen. Das wäre nicht nur ein Dienst an ÄrztInnen und Pflegepersonal, sondern auch an den PatientInnen, die unter überlastetem Personal zu Schaden kommen könnten", fordert Bernhart zusätzliche Maßnahmen zur Entlastung des Spitalspersonals.(ff)

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Franz Fischill, Tel.: (++43-1) 534 44/39266 DW, Mobil: 0664/814 63 11, http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003