Polen: Zuletzt weniger Zahlungsverzüge, aber Unsicherheit bleibt

Außenstandsdauer bei Polen-Geschäften erreichte 2009 einen negativen Spitzenwert. OeKB Versicherung verzeichnet eine Verbesserung der Zahlungsmoral, bleibt aber vorsichtig.

Wien (OTS) - Polen hat sich in der Krise bisher als stabilstes
Land Osteuropas erwiesen. Die OeKB Versicherung AG ist mit Blick auf Statistiken aber vorsichtig: In der österreichischen Außenhandelsstatistik liegt Polen auf Platz 9, im Obligo-Ranking des drittgrößten Kreditversicherers liegt dieser Markt auf Platz 1. Dass Geschäfte mit polnischen Abnehmern überproportional häufig abgesichert werden, deutet die OeKB Versicherung als Hinweis darauf, dass der private Unternehmenssektor weiterhin mit erhöhten Risiken rechnet und diese vorsorglich absichert. Genau diese vorausschauende Vorgehensweise empfiehlt Karolina Offterdinger, Vorstand der OeKB Versicherung AG: "Mit Kreditversicherungen verhält es sich wie mit Schutzhelmen. Man nutzt sie, um böse Überraschungen zu vermeiden. Trotzdem hofft man natürlich, dass nichts passiert."

Aktuelle wirtschaftliche Situation Polens

Für 2010 wird ein Wirtschaftswachstum von knapp 3 % erwartet, zu dem öffentliche Investitionen im Infrastrukturbereich wesentlich beitragen. Im Unterschied zu zahlreichen anderen Ländern Europas verhindern die starke Binnenwirtschaft und der geringe Exportanteil Polens eine Rezession. Gleichzeitig ist dadurch eine exportinduzierte Ankurbelung der Wirtschaft schwieriger. Der bisher nicht in Anspruch genommene IWF-Kredit dient angesichts der allgemeinen Marktunsicherheiten in Europa als Krisenpolster und dem Ausgleich von Währungsschwankungen.

Präsidentschaftswahlen nach tragischem Unfalltod Kaczynski vorgezogen

Bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen zeichnet sich ein knappes Rennen zwischen dem rechts-konservativen Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski (PiS), Bruder des verstorbenen Lech Kaczynski, und dem Übergangspräsidenten Bronislaw Komorowski ab, der für die rechts-liberale Regierungspartei PO (Bürgerplattform) antritt. Wenn beim ersten Wahlgang am 20. Juni kein Kandidat mindestens 50 % der Stimmen erhält, findet am 4. Juli 2010 eine Stichwahl statt.

Weitere Informationen zu Polen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.ots.at/redirect/oekb

Über die OeKB Versicherung AG

Die OeKB Versicherung AG deckt Schäden, die durch den Ausfall von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen entstehen. Dies gilt sowohl bei Zahlungsunfähigkeit als auch bei Zahlungsverzug. Bei Exportgeschäften ist auch das politische Risiko automatisch abgesichert. Das Unternehmen ist spezialisiert auf professionelles Risikomanagement und auf die Versicherung von Risiken in Ost- und Südosteuropa, Asien und Übersee. Eigentümer der OeKB Versicherung AG sind zu 51 % die Oesterreichische Kontrollbank AG und zu 49 % die deutsch-französische Euler Hermes Kreditversicherungs-AG. 2009 lag der Prämienumsatz bei 20,5 Mio. Euro. www.oekbversicherung.at

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Steurer
OeKB Versicherung AG
Unternehmenskommunikation
Tel. +43 1 531 27-2879

barbara.steurer@oekbversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKB0001