2.NÖ Journalistenpreis vergeben: 1.Platz an Simone Göls vor Clara Maier und Robert Berger.

Einreichungen zum Thema "Wirtschaft weltweit in Turbulenzen - Konsequenzen und Chancen am Standort Niederösterreich".

St. Pölten (OTS) - Bereits zum zweiten Mal hat der "Verein zur Förderung des Journalismus in NÖ" den mit insgesamt 17.500 Euro dotierten NÖ Journalisten-preis vergeben. Schauplatz der Preisverleihung war vergangene Woche das Studio 44 der Österreichischen Lotterien in Wien. Vor rund 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft, dem öffentlichen Leben und zahlreichen Medienvertretern, hat Simone Göls aus Krems den mit 10.000 Euro dotierten 1. Platz beim NÖ. Journalistenpreis gewonnen. Mit ihrem Artikel, den sie auch selbst mit Karikaturen versehen hat, hat sie Clara Maier und Robert Berger auf die Plätze verwiesen.

Nach 2009 ist der NÖ-Journalismuspreis, der sich mit aktuellen Fragen des Landes beschäftigt, gestern bereits zum zweiten Mal vergeben worden. Organisiert wird der Preis vom 2008 gegründeten "Verein zur Förderung des Journalismus in NÖ" (Steiner Donaulände 56, 3500 Krems), daneben werden auch regelmäßig einjährige Ausbildungsplätze an angehende Journalisten in Medien
und Unternehmen in Niederösterreich vergeben. 8 Absolventen gibt es bereits.

"Auch 2011 wird es den NÖ. Journalistenpreis wieder geben", kündigt der Präsident des NÖ-Journalismus-Vereins, Hannes Coreth an. "außerdem planen wir für den Herbst einen großen Journalistenkongress."

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Verein zur Förderung des Journalismus in NÖ
Telefon: 0043 (0) 664 - 3939336
www.noe-journalismus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001