Tirol Milch holt höchstvorsorglich Osttiroler Graukäse der Marke "Alpengenuss", MHD: 14. Juli 2010, aus MPreis-Filialen zurück

Innsbruck (OTS) - Bei Routineuntersuchungen wurden beim Graukäse der Marke "Alpengenuss", MHD: 14. Juli 2010, hergestellt von der Tirol Milch im Werk Lienz, L. monocytogenes in geringem Umfang festgestellt. Durch menschliches Fehlverhalten wurden interne Qualitäts- und Kontrollbestimmungen auf Basis einer Null-Toleranz Grenze nicht eingehalten.

Ein diesen Verdacht bestätigender Prüfbericht der externen Prüfstelle (Labor der Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft in Rotholz) liegt zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Deshalb wird höchstvorsorglich und zum vorbeugenden Schutz der Konsumenten vom Verzehr des genannten Graukäses abgeraten und die Vernichtung empfohlen.

Die Tirol Milch stellt sich somit ihrer Verantwortung das Vertrauen der Konsumenten in ihre Qualitätsproduktionen jederzeit zu erfüllen.

Der Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14. Juli 2010 ist der einzig betroffene. Das Produkt war bis heute Mittwoch (9. Juni 2010) ausschließlich in MPreis-Filialen erhältlich.

In Abstimmung mit der Firma MPreis hat Tirol Milch per sofort den Rückruf der Ware veranlasst. Der genannte Graukäse mit dem MHD 14. Juli 2010 ist ab sofort nicht mehr erhältlich.

Soweit ein Kunde bereits ein Produkt mit diesem MHD (14. Juli 2010) gekauft hat, kann er dieses in jeder MPreis-Filiale gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Von dieser vorsorglichen Maßnahme ist ausnahmslos dieser Artikel mit dem besagten Datum betroffen und keine anderen Produkte der Tirol Milch.

Rückfragen & Kontakt:

TIROL MILCH reg. Gen.m.b.H., Valiergasse 15, A-6020 Innsbruck
Heidrun Walter, Tel.: (+43)0512/321-133, Fax: (+43)0512/321-138
e-mail:h.walter@tirolmilch - www.tirolmilch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009