AVISO AK-Podiumsdiskussion: "Derivatehandel - Casino oder Wachstumsmotor" morgen 17 Uhr

Verstärker der Finanzkrise in der Diskussion: Kritische Anmerkungen zum internationalen Finanzgeschehen mit UNCTAD-Chefvolkswirt Heiner Flassbeck

Wien (OTS) - Der bisher unkontrollierte Handel mit Derivaten gilt als einer der Verstärker der weltweiten Finanzkrise. Doch bisher gibt es keine wirksamen Versuche, diesen einzdämmen. Die Veranstaltung diskutiert neue Wege zur Kontrolle solcher Märkte, damit künftig die SteuerzahlerInnen nicht immer wieder über Rettungspakete als Ausfallshaftung übernehmen müssen.

Gastredner ist Heiner Flassbeck. Der Chefökonom der UN-Welthandels-und Entwicklungskonferenz prägte als Konjunkturexperte des renommierten Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung jahrelang die wirtschaftspolitische Debatte in Deutschland und war Staatssekretär unter dem deutschen Finanzminister Oskar Lafontaine.

Programm:

17.00 Uhr Begrüßung und Einleitung: AK-Präsident Herbert Tumpel

Impulsreferat: Heiner Flassbeck (UNCTAD - Welthandels- und Entwicklungskonferenz)

18.00 Uhr Podiumsdiskussion mit
Peter Brandner, Finanzministerium,
Evelyn Regner, SPE-Abgeordnete im EU-Parlament,
Paul Severin, Erste-Sparinvest
Alexandra Strickner, Attac.

Moderation: Gerald John (Der Standard)

Wir würden uns sehr freuen, eine/n VertreterIn Ihrer Redaktion auf der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Sonja Fercher
Tel.: +43-1 501 65-2153
sonja.fercher@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001