Die neue "liga" zum Thema Fußball und Menschenrechte ist da!

Wien (OTS) - Soeben ist die neue "liga", die Zeitschrift der österreichischen Liga für Menschenrechte, zum Thema Fußball und Menschenrechte erschienen. In ihrem Leitartikel fasst Chefredakteurin Sibylle Hamann die Inhalte der aktuellen Ausgabe zusammen:

"Alles ist Fußball in diesen Tagen. Alles schaut nach Südafrika. Wir auch. Aber warum denn bloß? Was, um Himmels willen, haben Menschenrechte mit der Weltmeisterschaft zu tun? Die Frage ist naheliegend, doch die Antwort ist einfach: Sehr viel.

Man muss bloß anfangen, über die Zusammenhänge nachzudenken, und ein paar Fragen stellen. Zum Beispiel: Wo kommt der Ball eigentlich her, mit dem die millionenschweren Starkicker dribbeln, und wie leben die Näherinnen, die ihn herstellen? Welche Rolle hat die südafrikanische Stadiontröte, die berüchtigte Vuvuzela, im Kampf gegen die Apartheid gespielt? Ja - was ist das überhaupt für ein Land, das weite, widersprüchliche, zerrissene Land im Schatten der Stadien? Kann man dem Märchen von der "völkerverbindenden Macht" des Fußballs glauben - oder schürt das Spiel, im Gegenteil, ethnische Spannungen, Rassismus und Ausbeutung? Fußball ist nicht nur Sport. Fußball ist ein großes Geschäft und eine weltumspannende Sehnsucht. Fußball lässt kleine Buben in den Slums von einer großen Karriere träumen. Erwachsene Männer verführt er zu Menschenhandel und Betrug. Fußball kann Glücksmomente erzeugen, die Armut und Krieg vergessen machen. Doch er kann auch der Auslöser für Gewalt sein.

Sie sehen: Es gibt tausend Gründe, das Thema nicht nur den Sportreportern zu überlassen. Wir erzählen Ihnen Geschichten, die Sie im WM-Studio des ORF garantiert nicht hören werden. Aus Ruanda und aus dem Sudan, aus Ottakring und aus dem Prater. Es sind Geschichten, die nach neunzig Minuten nicht zu Ende sind und in denen es nur selten eindeutige Gewinner und Verlierer gibt. Wie im Leben halt. Ich kann Ihnen versprechen: Diese Geschichten sind nicht nur für Fußballfans interessant. Und man kann sie auch dann noch lesen, wenn die Weltmeisterschaft längst entschieden ist und die Sieger ihren Pokal nach Hause tragen.
Schauen Sie sich das an und bleiben Sie uns gewogen!"

Weitere Informationen: www.liga.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Marion Wisinger, Generalsekretärin Österreichische Liga für Menschenrechte
Tel.: 01/5236317
E-Mail: m.wisinger@liga.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001