Keine Moral, kein Anstand wurscht (Kommentar von Ralf Mosser)

Klagenfurt (OTS) - Der Fall Christian Ragger ist ein Sittenbild
der Kärntner Politik - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Eine Bank vernichten - wurscht. Einem Villacher Steuerberater sechs Millionen an Steuergeldern als Honorar für mündliche Beratungen bezahlen -wurscht. Amtsmissbrauch durch das Verrücken von Ortstafeln - wurscht. Einem Russen die hiesige Staatsbürgerschaft für ein Investment anbieten - wurscht. Dafür noch Geld für die Parteikasse fordern -wurscht. Einkünfte aus EU-Subventionen nicht melden - wurscht. Mit der Seebühne Millionen Euro versenken - wurscht. Mit der Styrian Spirit Millionen Euro in die Luft blasen - wurscht. Mit einem künstlich erzeugten Fußballverein Millionen Euro vernichten -wurscht. Vielen Kärntner Politikern ist jeder politische Anstand und jede politische Moral verloren gegangen, aber das ist ihnen erst recht wurscht. Keine Moral, kein Anstand - wurscht.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001