KS Giuseppe Taddei verstorben

Wien (OTS) - Am heutigen Mittwoch, 2. Juni 2010 ist KS Giuseppe Taddei im 94. Lebensjahr in Rom verstorben.
Der aus Genua stammende Bariton war der Wiener Staatsoper seit seinem Debüt als Rigoletto im Mai 1946 (Staatsoper im Theater an der Wien) jahrzehntelang verbunden. Darüber hinaus wirkte er an den wichtigen italienischen Opernhäusern wie der Mailänder Scala, sowie bei den Salzburger Festspielen, in London, Paris, am Teatro Colón in Buenos Aires und an der New Yorker Met.
An der Wiener Staatsoper war er u. a. als Dulcamara in ("L'elisir d'amore" - 53 Vorstellungen), Amonasro ("Aida" - 44 Vorstellungen), Scarpia ("Tosca" - 43 Vorstellungen), Germont ("La traviata" - 32 Vorstellungen), Figaro ("Le nozze di Figaro" - 29 Vorstellungen) zu erleben. Insgesamt sang er 27 Rollen in 431 Vorstellungen, zuletzt den Dulcamara im November 1990. Der österreichische Kammersänger wurde 1980 zum Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper ernannt.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Pressebüro
MMag. André Comploi
Tel.: (+43/1)51444-2308
andre.comploi@wiener-staatsoper.at
www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0001