Burkhard Ernst neuer Bundesgremialobmann des österreichischen Fahrzeughandels

Der neue Bundesgremialobmann setzt sich für einen Schulterschluss zwischen Handel, Importeuren und Herstellern ein

Wien (OTS) - In der konstituierenden WKO Bundesgremialsitzung des Fahrzeughandels wurde heute KR Burkhard Ernst zum Bundesgremialobmann gewählt. Der 50-jährige Ernst ist Vorstandsvorsitzender der Rainer Kraftfahrzeughandels AG, dem größten österreichischen Mazda-Händler, und zudem erfolgreich im Immobilien-, Film- und Tabak-Geschäft tätig. Schon in den vergangenen Jahren, als Landesgremialobmann des Wiener Fahrzeughandels, setzte er sich tatkräftig für die Agenden des Autohandels ein. Erfolgreich forcierte er Themen wie zum Beispiel die Ökoprämie und die Wrackbörse.

Schon heute in der ersten Sitzung des Bundesgremiums präsentierte der neue Bundesobmann die ersten Eckpunkte seiner Agenda. KR Burkhard Ernst, neuer Bundesgremialobmann des Fahrzeughandels: "Ein zentraler Punkt meiner Arbeit in den nächsten Jahren ist eine deutlich stärkere Einbindung der Länder in unsere Arbeit auf Bundesebene. Zudem lade ich auch die Importeure und Hersteller ein, noch enger mit uns zu kooperieren. Nur wenn die gesamte Autobranche geschlossen auftritt werden wir es schaffen, die noch immer schwierige Marktlage erfolgreich zu bewältigen. Gemeinsam müssen wir für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Autobranche eintreten. Nur so werden wir eine Stabilisierung der Branche schaffen und damit auch tausende gefährdete Arbeitsplätze in der gesamten Autobranche retten können."

Rückfragen & Kontakt:

Alexa Kazda-Kabouch, MSc/Stephan Scoppetta
Wolfgang Rosam Change Communications
Tel: +43 1 90 42 142 - 211/201
Email: alexa.kazda@rosam.at;stephan.scoppetta@rosam.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006