Lautes "Platsch!" und leises "Ah!" in Rotterdam

Berlin (ots) -

Die wohl ungewöhnlichste Art der Stadtführung gibt es derzeit in Rotterdam und sie ist dank transavia.com nur eine Flugstunde von Innsbruck entfernt. Nach einer Tour durch die Straßen der Metropole mit dem Amphibienfahrzeug tauchen die Besucher mit einem lauten "Platsch!" in die Maas, um im Wasser die Fahrt fortzusetzen. Aber nicht nur die "Splashtours" machen einen Besuch in Europas größtem Hafen lohnenswert, auch "De Rotterdam" ist ein guter Grund, einen Abstecher an die Maas zu machen. Auf dem ehemalige Flagschiff der Holland America Line, das von 1959-2000 erst als Fähre, dann als Kreuzfahrtschiff diente, kann man in einem der 257 stilvollen eingerichteten Kabinen übernachten, eine Führung durch die Maschinenräume machen oder einfach mit einem leisen "Ah!" den Sonnenuntergang auf Deck mit einem kühlen Drink und dem Blick auf die atemberaubende Skyline genießen. transavia.com fliegt in etwa einer Stunde von Innsbruck nach Amsterdam. Von hier fahren Züge in ca. einer halben Stunde weiter nach Rotterdam. Tickets für den Flieger gibt es schon ab 47,- Euro (inkl. Steuern und Gebühren) im Internet unter www.transavia.com oder im Reisebüro. transavia.com ist eine niederländische Low-Budget-Fluggesellschaft mit über 40 Jahren Flugerfahrung und Teil der Air France-KLM-Gruppe, agiert jedoch unabhängig. transavia.com hat Basen in Amsterdam, Rotterdam, Eindhoven, Paris und Kopenhagen. Transparenz und Fairness wird groß geschrieben: bei transavia.com gibt es keine versteckten oder zusätzlichen Gebühren. Weitere Infos: www.transavia.com , www.splashtours.nl , www.opderotterdam.nl

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Re'public Public Relations
Barbara Roth Kaiserstr. 34/4
1070 Wien
Telefon +43 (0) 699-14099810
roth@re-public.biz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0012