Neue Clearingstelle für Psychotherapie in Oberösterreich

Schnell helfen

Wien (OTS) - doppelt helfen =

Psychische Krankheiten bedürfen rascher und
kompetenter Hilfe durch Experten. Darum wird nun im Bereich Psychotherapie das Angebot in Oberösterreich ausgeweitet und neu organisiert: Die neue "Clearingstelle für Psychotherapie" öffnet heute, am 1. Juni in der Linzer Adlergasse 12 ihre Pforten. Ziel ist es, Bedarf und Angebot in Oberösterreich besser und schneller zu koordinieren als bisher. Finanziert wird diese Clearingstelle und die Psychotherapie selbst von der OÖGKK und den OÖ Krankenversicherungsträgern und Krankenfürsorgeeinrichtungen, die therapeutische Leistung wird von der OÖ Gesellschaft für Psychotherapie und dem Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) als Sachleistung, also ohne Selbstbehalt oder Zuzahlung durch die Patienten, erbracht.

Die OÖGKK baut das Angebot an psychotherapeutischer Sachleistungs-Versorgung - Stichwort "Psychotherapie auf Krankenschein" - kontinuierlich aus. Im Jahr 2005 betrug das Stundenkontingent bei den beiden Vertragsvereinen 40.000. Anfang 2010 umfasst das Stundenkontingent bereits 71.100 Stunden, seit dem Jahr 2005 wurde das Stundenkontingent bei den beiden Vertragsvereinen damit um 31.100 Stunden aufgestockt. Dennoch gibt es oft noch -regional unterschiedlich - erhebliche Wartezeiten auf einen Therapieplatz. Dies soll durch die neu geschaffene Clearingstelle für Psychotherapie verbessert werden: Die Clearingstelle soll die psychothera-peutische Behandlung für psychisch kranke Menschen zielsicher und ohne unnötige Wartezeit ermöglichen. In der Clearingstelle arbeiten zwei erfahrene Psychotherapeuten oder -Therapeutinnen.

Aufgaben der Clearingstelle

Aufgabe der neuen Clearingstelle wird sein, Indikationen zur Psychotherapie festzustellen und die Behandlung am kürzesten Weg zu vermitteln. Zudem finden Patienten eine kompetente Informationsstelle zum Thema Psychotherapie und eine Anlaufstelle für Experten im Gesundheitsbereich, um rasch und unbürokratisch freie Behandlungsplätze vermitteln zu können. Eine weitere Aufgabe der Clearingstelle ist die Vernetzung der vorhandenen Angebote, wodurch die Gesamtqualität der psychotherapeutischen Versorgung in der Fläche verbessert wird. Zudem wird hier im Auftrag der OÖGKK die soziale Bedürftigkeit der Patienten und Patientinnen besonders berücksichtigt werden.

Angebote der Clearingstelle

Neben Informationen zu psychotherapeutischen Angeboten in Oberösterreich wird es in der Clearingstelle auch Informationen zu den vorhandenen unterschiedlichen Krankenkassenregelungen hinsichtlich der Finanzierung der Psychotherapie geben. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung von Informationen über Schwerpunkte im Behandlungsangebot, wie Kinder- und Jugendpsychotherapie, Geronto-Psychotherapie oder Gruppenpsychotherapie.

Adresse: Clearingstelle für Psychotherapie
Adlergasse 12, 4020 Linz
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag 8.30 - 12.30 Uhr
Dienstag 10.00 - 19.30 Uhr
Mittwoch 8.30 - 14.30 Uhr
Donnerstag 10.00 - 19.30 Uhr
Freitag 8.30 - 13.30 Uhr
Telefonnummer: 0800 202 533, Mail: clearingstelle@inode.at

Psychotherapie: Wo noch?

Ohne Zuzahlung für den Patienten wird Psychotherapie auch bei speziell ausgebildeten Vertragsärzten der OÖGKK, im Fachambulatorium Linz der OÖGKK sowie den psychosozialen Beratungsstellen wie pro mente OÖ, Exit sozial, Arcus und dem B37 angeboten. Weiters wird Psychotherapie bei freiberuflich tätigen Wahltherapeuten angeboten, hier leistet die OÖGKK den bundesweit einheitlichen Kostenzuschuss von 21,80 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

OÖ Gebietskrankenkasse
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Michael Schumm
Tel: 05 78 07 - 10 22 22

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKO0001