EANS-Adhoc: PrimaCom AG / Mitteilung nach §15 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

01.06.2010

Heute Nacht haben die Kreditgeber der PrimaCom-Gruppe Kreditforderungen in Höhe von rund 29,2 Mio. Euro gegen die PrimaCom AG, die nicht-operative Holding-Gesellschaft der Primacom Gruppe, fällig gestellt und das Verfahren zur Verwertung des ihnen durch die Gesellschaft gewährten Pfandrechts über die Primacom Management GmbH eingeleitet. Die Primacom Management GmbH ist die Obergesellschaft des operativen Geschäfts der Primacom Gruppe. Die Primacom AG ist damit zahlungsunfähig. Die operativen Gesellschaften der Primacom Gruppe sind davon jedoch nicht betroffen, so dass deren Geschäft vollumfänglich weiter laufen kann. Sofern es nicht gelingt, innerhalb von wenigen Tagen mit den Kreditgebern eine Rücknahme dieser Maßnahmen zu vereinbaren, wird der Vorstand verpflichtet sein, für die Primacom AG Insolvenz anzumelden.

PrimaCom AG

Der Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: PrimaCom AG Ernst-Reuter-Platz 3-5 D-10587 Berlin Telefon: +49 30 7554290 FAX: +49 30 755429501 Email: investor@primacom.de WWW: http://www.primacom.de Branche: Telekommunikation ISIN: DE0006259104 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations
Tel.: +49(0)30 755 429 510
E-Mail: investor@primacom.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005