FPK-Obmann Uwe Scheuch ruft zu Tankboykott gegen BP-Konzern auf!

"Ölkatastrophe im Golf von Mexiko nimmt immer schlimmere Ausmaße an - BP Konzern handelt ohne Rücksicht auf Verluste"

Klagenfurt (OTS) - Bereits seit fast sechs Wochen zerstört die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko Tierwelt, Umwelt, Lebensräume und Existenzen. "Nachdem der BP-Konzern ohne jegliche Rücksicht auf Verluste nur auf Gewinne und Profit abzielt, ist es für jeden von uns an der Zeit zu handeln. Daher rufe ich offiziell zum Tankboykott des Konzerns-BP aus", so FPK-Obmann Uwe Scheuch im Rahmen seiner heutigen Pressekonferenz.

Nach Schätzungen der US-Regierung sind bereits zwischen 68 und 151 Millionen Liter Öl ins Meer geflossen, im schlimmsten Fall wird mit Regenerationszeiten von bis zu 15 Jahren gerechnet. "Jeder von uns ist nun gefragt, diesen Konzern, welcher rücksichtslos die Natur ausbeutet, die Umwelt zerstört, unsere Tierwelt qualvoll verenden lässt und Lebensräume und ganze Existenzen zerstört ab sofort zu boykottieren. Jeder Autofahrer kann dazu beitragen, diese verantwortungslose Vorgehensweise nicht länger zu unterstützen", erklärt Scheuch.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004