Strasser fordert bei EU-Russland Gipfel: Dialog ohne Tabus

Europäische Partnerschaft zu Russland intensivieren

Brüssel, 31. Mai 2010 (OTS) "Die Union muss mit Russland noch viel enger zusammenarbeiten und ihre Kooperationen weiter ausbauen. Das bedingt eine gemeinsame Herangehensweise aller EU-Mitgliedsstaaten. Wir brauchen einen umfassenden Dialog frei von jeglichen Tabus. Die kommenden zwei Tage werden sicherlich einen wichtigen Beitrag dazu leisten", so der ÖVP-Europaklubobmann Dr. Ernst Strasser zum bevorstehenden EU-Russland Gipfel in Rostow am Don. ****

Russland als der größte Flächenstaat der Erde sei einer der wichtigsten Energielieferanten der EU und ein zentraler Akteur in der Region und auf der Weltbühne. "Nicht nur deshalb muss die EU ihre Bemühungen intensivieren, trotz teilweise sehr unterschiedlicher Interessen und Wahrnehmungen ihrer Mitgliedstaaten", so Strasser.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Strasser, EVP Pressedienst, Tel.: +32-473-
311175 (andrea.strasser@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001