Traumhochzeit im Heeresgeschichtlichen Museum

Am vergangen Freitag heiratete das erste Paar im geschichtsträchtigen Heeresmuseum

Wien (OTS/BMLVS) - Am 28. Mai 2010 gab sich, zum ersten Mal in
der Geschichte des Hauses, ein Brautpaar im Heeresgeschichtlichen Museum das "Ja-Wort". Die Trauung wurde durch das Wiener Magistrat MA35 im Franz-Josef-Saal, unter den Gemälden Kaiser Franz Josefs, vollzogen. Die anschließende Hochzeitsfeier wurde im stilvollen Ambiente der prunkvollen Feldherren- und Ruhmeshalle gefeiert.

Das Heeresgeschichtliche Museum gilt als eines der schönsten Gebäude des so genannten Historismus. Der Museumsbau befindet sich im Arsenal, einem historischen Gebäudekomplex aus der Zeit der Monarchie. Das Heeresgeschichtliche Museum gilt als ältestes Museum Wiens und ist bereits seit dem Jahr 1869 öffentlich zugänglich. Die Architektur ist im maurisch-byzantinischen Stil gehalten.

Rückfragen & Kontakt:

Heeresgeschichtliches Museum
ADir Marion Unlaub
Arsenal Objekt 1
1030 Wien
Mobil: +43 664 622 1867

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001