Generali Foundation eröffnet "Hinter der Vierten Wand. Fiktive Leben - Gelebte Fiktionen"

Wien (OTS) - Harun Farocki, Omer Fast, Michael Fliri, Andrea
Geyer, Marcello Maloberti, Aernout Mik, Frédéric Moser &
Philippe Schwinger, Wendelien van Oldenborgh, Judy Radul,
Allan Sekula, Ian Wallace

Wir wissen um die Politik der Fiktionen, der Trugbilder oder Simulationen des Realen, die unser Denken und Begehren bestimmen, und doch scheint ihre Sogwirkung ungebrochen. Wie wirklich ist die Wirklichkeit, wenn die Unterscheidung zwischen Sein und Schein längst aufgehoben und Realität zu einer undurchdringlichen Oberfläche geworden ist? Die Kenntnis von der "Gemachtheit" der Welt, der Konstruktion immer neuer Realitäts- und Lebensentwürfe, die unser Zusammenleben organisiert, steuert und manipuliert, wird zu der Forderung, hinter die Kulissen zu schauen. Kann mit dem Rückgriff auf ein historisches Modell, wie etwa Denis Diderots Konzept der "Vierten Wand" oder auch Bertolt Brechts Verfremdungseffekt ein "anderes" Sehen oder die Rückgewinnung einer Distanz zur kritischen Beschreibung unserer Lebenswelt ermöglicht werden?

Mit seinem Begriff der Vierten Wand hat Diderot für das Theater des 18. Jahrhunderts die Nahtstelle zwischen inszenierter und realer Welt markiert. Vor der Folie eines veränderten Realitäts-, aber auch Theaterbegriffs verfolgt Brecht mit seinem Verfremdungskonzept ein ähnliches Ziel wie Diderot: Für beide wird die Bühne zu einem distanzierenden Spiegel, welche dem Auge das wahre/falsche Wesen der Welt enthüllt.

Die Ausstellung kreist um die Vierte Wand und den Brecht'schen Verfremdungseffekt als Beispiele für Verfahren, das Reale über die Fiktion erfahrbar zu machen. Die KünstlerInnen zielen darauf ab, die Wirklichkeit in ihrer Vielschichtigkeit under construction zu zeigen. Sie nehmen dazu mikropolitische Gemeinschaften unter die Lupe, verwandeln gewöhnliche Orte in theatralische Schauplätze, sezieren deren Strukturen mit der Rhetorik des Theaters und des Films.

Pressegespräch/Vorbesichtigung: Di 1. Juni 2010, 11 Uhr Eröffnung: 1. Juni 2010, 19 Uhr
Performance Michael Fliri: 1. Juni 2010, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. Juni bis 15. August 2010
Kuratorin: Ilse Lafer
Weitere Informationen unter http://foundation.generali.at

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Mahlknecht
Tel.: +43 1 504 98 80-71114
found.presse@generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002