TextLab: Klartext statt Buchstabensuppe

Webworks bringt Verständlichkeits-Software nach Österreich

Wien/Salzburg (OTS) - Verständlichkeit ist eine der zentralen Anforderungen an gute Internet-Texte. Mit dem TextLab stellt Webworks nun eine preisgekrönte Software aus Deutschland vor. Damit kann die Verständlichkeit von Webtexten auf Knopfdruck optimiert werden.

"Verständlichkeit ist eine Dienstleistung am User", meint Webworks-Geschäftsführer Thomas Holzinger. "Das Lesen vom Bildschirm ist um 15 Prozent langsamer als vom Papier. Texte im Web müssen daher kürzer und prägnant formuliert werden." Eine besondere Relevanz kommt der Verständlichkeit von Texten beim Thema Barrierefreiheit zu. "Oft wird hier nur an Anpassungen bei Design und Technik gedacht", sagt Holzinger. "Mindestens ebenso wichtig ist aber, dass Inhalte in leicht verständlicher Sprache präsentiert werden." Gerade für öffentliche Webangebote sind einfache Texte von großer Bedeutung. Barrierefreiheit betrifft nicht nur körperlich und geistig beeinträchtigte Personen. Auch Migranten, ältere Menschen und sozial benachteiligte Schichten werden durch schwer verständliche Inhalte benachteiligt.

TextLab wurde vom Communication Lab in Ulm und Sprachforschern der Universität Hohenheim entwickelt. Die Software kontrolliert Satzbau und Wortschatz und zeigt sowohl Verstöße als auch Optmierungsmöglichkeiten auf. Webworks bietet die Software seit kurzem exklusiv in Österreich an. Die Online-Redaktion hat seit 1999 mehr als 600.000 Textbeiträge für das Internet verfasst. Im März 2010 wurde Webworks Consulting gegründet. Das Beratungsunternehmen ist Partner der Leading Advisors Group um Wolfgang Rosam und Dietmar Ecker.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Sturmer
Tel.: +43 699 11353399
martin.sturmer@webworks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIW0001