AVISO: Tagung des niederösterreichischen ArbeitnehmerInnenparlaments

Budgetkonsolidierung und Gerechtigkeit im Mittelpunkt der Debatten

Wien (OTS) - Im Zentrum der Frühjahrssitzung des NÖ ArbeitnehmerInnenparlaments steht die Diskussion um die künftige Budgetkonsolidierung und wie eine solche Konsolidierung gerecht ausfallen könnte. Den Auswirkungen der Wirtschaftskrise und den wirtschaftspolitischen Herausforderungen der nächsten Zeit widmet sich auch Gastreferent WIFO-Experte Markus Marterbauer. Die 110 KammerrätInnen beraten anschließend ihre Strategien, wie künftige Belastungen nicht übermäßig von den niederösterreichischen Beschäftigten getragen werden müssen.

Die Tagesordnung zur dritten Sitzung des ArbeitnehmerInnenparlaments in dieser Funktionsperiode ist umfangreich: Insgesamt stehen 67 Anträge der Fraktionen und eine gemeinsame Resolution zur Debatte. Weiters beraten die KammerrätInnen über den Rechnungsabschluss der AKNÖ für 2009 und AKNÖ-Direktor Guth referiert über das Ergebnis des Projekts zur künftigen Leistungspalette der Arbeiterkammer.

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, die Sitzung ab 9 Uhr zu begleiten.

Das ArbeitnehmerInnenparlament tagt am 1. Juni 2010, ab 9 Uhr im Sitzungssaal der AKNÖ am Gewerkschaftsplatz 2 in St. Pölten.

Pressekonferenz zur Vollversammlung NÖ Arbeiterkammer

Im Anschluss an die Vollverammlung wird AKNÖ-Präsident Hermann
Haneder in einer Pressekonferenz die wichtigsten Ergebnisse der
Beratungen präsentieren.

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, die Sitzung ab 9 Uhr
zu begleiten.

Datum: 1.6.2010, um 12:30 Uhr

Ort:
AKNÖ-Bezirksstelle 2. Stock, Sitzungssaal
Gewerkschaftsplatz 2, 3100 St. Pölten

Url: http://noe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit, Chef vom Dienst
Tel.: (01) 58883-1200
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001