Die Wahrheit über BOTARIN - Anti-Falten Creme aus Malta

Wien (OTS) - Der Österreichische Verband der Markenartikelindustrie, die Dermatologin Univ. Prof. Dr. med. Daisy Kopera und L'Oréal Österreich treten gegen bewusste Lügen auf, die Botarin über die Medien verbreitet. Botarin schaltet Anzeigen in Tageszeitungen und Magazinen mit dem Titel Botarin: Sieg auf der ganzen Linie. Darin behauptet Botarin, in einem Rechtsstreit über Werbeaussagen gegen Univ. Prof. Daisy Kopera einen Sieg errungen zu haben. In Wahrheit hat das Gericht Botarin nicht Recht gegeben sondern, im Gegenteil, den Antrag auf Einstweilige Verfügung in 1. Instanz abgewiesen. Unwahr ist ferner, dass die Dermatologin ihre Aussagen über Botarin widerrufen musste. In Kenntnis der Unwahrheit spricht Botarin wörtlich von peinlich für Kopera. Wahr ist vielmehr, dass Botarin bis jetzt in fünf voneinander unabhängigen Gerichtsverfahren gegen die Verfasser dieser Aussendung (noch nicht rechtskräftig) unterlegen ist und neuerliche Verfahren gegen Botarin bei Gerichten anhängig sind.

Verschiedene Gerichte haben insgesamt 16 Unwahrheiten, die Botarin bezüglich Wirkung, Erfolg und Marktstellung behauptet, festgestellt und deren Verbreitung gerichtlich untersagt. So ist es Botarin beispielsweise verboten, sich als sanfte Alternative zu Botox zu bezeichnen, diverse Behauptungen bezüglich Tiefenwirkung, Faltenreduktion und Hautstraffung zu verbreiten, sich wahrheitswidrig als Marktführer oder meistverkaufte Anti-Aging Pflege zu bezeichnen und vieles mehr.

Abgesehen von den gerichtlichen Verfügungen haben sich bereits das Konsumentenmagazin KONSUMENT, das ORF 2 Servicemagazin KONKRET und die Apothekerzeitung PHARMA TIME kritisch über die Marke Botarin geäußert und zum Hinterfragen der Werbung aufgefordert. KONSUMENT hat festgestellt, dass Botarin in der Werbung Ärzte und Apotheker zitiert, die entweder gar nicht als solche in Österreich gelistet sind oder ohne Einverständnis zitiert wurden. Botarin hat seinen Firmensitz auf der Insel Malta. Der öffentlich als Markengründer von Botarin auftretende Georg Brandstätter, welcher der faktische Geschäftsführer von Botarin ist, hat seine Verantwortung verschleiert, indem er im Firmenregister von Malta nicht mehr aufscheint.

Rückfragen & Kontakt:

Christophe Durel
office@at.loreal.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001