ÖVP LPS Rumpold: SPÖ-BZÖ hat Land tief verschuldet,

Unwahrheiten bleiben Unwahrheiten,

Klagenfurt (OTS/VP) - "Es wird immer verständlicher warum SPÖ Vorsitzender Peter Kaiser Herwig Seiser als Klubobmann ablöste. Seiser schafft es trotz mehrmaliger Nachhilfe nicht Wahrheit von Unwahrheit zu unterscheiden", reagiert ÖVP LPS Achill Rumpold auf Seisers Aussendung wonach die Koalition Kärnten tief verschuldet hat.

Es waren eben jahrelang SPÖ und FPÖ/BZÖ, von 2004 bis einschließlich 2008, die Kärnten tief verschuldet haben. "Die ÖVP ist jetzt der Motor eines drastisch notwendigen Sanierungs- und Reformkurses", betont Rumpold.
"Seisers Unwahrheiten bleiben Seiser Unwahrheiten"!
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002