Praxisorientierte Diplomarbeiten für die Wirtschaft

Die ersten bfi Wien Akademie Absolvent/innen in BWL und Controlling mit Prüfung der FH des bfi Wien

Wien (OTS) - In den Diplomarbeiten befassen sich die Teilnehmer/innen der bfi Wien Akademie mit Theorie und Praxis aus der Wirtschaft. Teilweise werden dabei für das eigene Unternehmen wichtige Entwicklungsarbeit geleistet und Vorschläge für notwendige Veränderungen, wie z.B. Aufbau eines Controlling-Systems, Gestaltung der Controllership, Stärken/Schwächen der traditionellen Kennzahlenanalyse in einer Handelsfirma oder Balanced Scorecard in einer öffentlichen Institution entwickelt.

Dr. Hellfried Schreiber (47 Jahre, Studium der Biochemie) setzt sich beispielsweise in seiner Diplomarbeit im Lehrgang "Betriebswirtschaft für Führungskräfte" mit dem 5-Kräfte Modell von Michael E. Porter - ein Klassiker (1979) aus dem Bereich der Strategie - auseinander. Es geht um die Profitabilität von Branchen, die nach Porter von den folgenden Kräften bedroht seien: Rivalität unter den bestehenden Unternehmen, Verhandlungsmacht der Abnehmer, Verhandlungsstärke der Lieferanten, Bedrohung durch neue Konkurrenten und durch Ersatzprodukte. Durch die kritische Analyse dieses Modells hat Schreiber einen wichtigen Beitrag gerade in wirtschaftlich kritischen Zeiten geleistet, indem er z.B. auch die Einwände der "Spieltheorie" einfließen lässt. "Diese stellt die Vollständigkeit der 5 Kräfte in Frage und postuliert die Klasse der komplementären Produkte, die erst mit dem Produkt beim Kunden Wert schaffen, als eine fehlende Kraft," so Schreiber. Und er führt noch andere Autoren an, die die sechste Kraft z.B. in Regierungen, Interessensvertretungen und Innovationen sehen. Teil der Prüfung an der FH des bfi Wien ist die Präsentation der Diplomarbeit.

Wie Dr. Schreiber eignen sich immer mehr Fachexpert/innen aus unterschiedlichen Branchen als Zusatzqualifikation Kenntnisse von BWL und Controlling an, um neben dem eigenen Bereich (z.B. Technik, IT, Human Ressource, Vertrieb, etc.) den Gesamtblick für alle betrieblichen Abläufe zu bekommen und /oder die nächsten Karriereschritte vorzubereiten.

Hellfried Schreiber, der in den letzten 15 Jahren im Bereich Sales, Marketing bzw. Business Development gearbeitet hat, sagt über den Lehrgang. "Ich habe eine kompakte BWL-Übersicht in einem für mich vertretbaren Zeitrahmen (ein paar Monate, 2 Abende pro Woche) gesucht. Ausschlaggebend war sicher die Informationsveranstaltung, bei der ich den Lehrgangsleiter Mag. Thomas Fellner kennengelernt habe. Da hatte ich das Gefühl, dass es passt. Der Lehrgang bietet eine gute Übersicht über die wesentlichen BWL-Themen, aktuelle Ergänzungen wie z.B. Hintergründe der Finanzkrise und Raum für Diskussionen in einer kleinen Gruppe. Die Gastvortragenden waren ein Gewinn wie auch die Beiträge meiner Kolleg/innen, die z.T. aus völlig anderen Branchen kamen, über die ich so manches interessante Detail erfahren habe."

Die einsemestrigen Diplomlehrgänge BWL und Controlling starten wieder im Oktober 2010. Infomationsabende zu allen Lehrgängen der bfi Wien Akademie für (angehende) Führungskräfte:
www.bfi-wienakademie.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Masuch, bfi Wien, 1034, Alfred-Dallinger-Platz 1, 01/81178/10385, g.masuch@bfi-wien.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0008