OTSconnect: Migranten - die unentdeckte Zielgruppe

Kommunikationsexpertinnen und Medienvertreter diskutierten über Chancen der PR und Werbung bei ausländisch-stämmigen Communities

Wien (OTS) - "Warum begegnet uns das Thema Migration im Alltag so oft, in den Medien und der PR jedoch so selten?", fragte APA-OTS-Geschäftsführerin Karin Thiller in ihrer Einleitung zur Podiumsdiskussion OTSconnect gestern, Mittwochvormittag, im Radiokulturcafe in Wien. Migrantinnen und Migranten sind nach wie vor als Zielgruppe in der PR und Werbung unterrepräsentiert, auch wenn sich in den letzten Jahren bereits viel zum Besseren geändert hat -darin war sich die Podiumsrunde einig.

Selbstbewusst und durchaus auch (selbst)kritisch präsentierten sich die Teilnehmer mit Migrationshintergrund jedenfalls bei der Diskussion. Eser Akbaba, die einerseits für Marketing und PR des Magazins "biber" verantwortlich ist und auch einmal die Woche in "Wien heute" als Wetterfee zu sehen ist, sieht einerseits zwar Migranten als Zielgruppe nach wie vor "nicht wichtig genommen", ist aber optimistisch, dass Unternehmen auf diese Kundengruppe in Zukunft noch stärker aufmerksam werden: "In der Wirtschaft gibt es keine Religion oder Herkunft, da geht es ums Geschäft. Und witzige, gut gemachte Werbung kommt bei den Communities sehr gut an."

Die Wiener Gemeinderätin Tanja Wehsely sieht ebenfalls Nachholbedarf in der Wirtschaft: "Ich denke, dass die öffentliche Hand, die erst vergleichsweise kurz einen Fokus auf Kundenorientierung hat, hier zumindest in Wien schon weiter entwickelt ist. Konkrete Angebote von der Stadt sind etwa Deutschkurse, aber auch viele fremdsprachige Beratungsangebote." Außerdem seien Migranten keine homogene Gruppe, wie auch APA-Innenpolitik-Redakteurin Petja Mladenova zustimmte: "Ich werde beispielsweise kaum auf meine Herkunft angesprochen, beruflich ist Migration für mich ein redaktionelles Thema wie jedes andere. Aber natürlich vereint es, wenn eine Gruppe ähnliche Erfahrungen durch die Einwanderung gemacht hat."

Birol Kilic, Herausgeber der türkischsprachigen "Yeni Vatan Gazetesi" (Neue Heimat Zeitung), betont ebenfalls die positiven Entwicklungen: "Als wir vor elf Jahren begonnen haben, war es notwendig, der Politik und den Unternehmen zu erklären, warum es wichtig ist, mit einer ausländischen Community zu kommunizieren. Mittlerweile kommen die Politiker und andere Führungspersonen gerne zu uns, weil sie wissen, unser Medium wird von den Lesern ernst genommen." Ein Beispiel für gezielte Kommunikation ist auch der ÖAMTC, der zahlreiche Mitglieder mit Migrationshintergrund hat: "Eine neue Mitarbeiterin, die selbst iranische Wurzeln hat, wird in Zukunft ganz speziell mit der Zielgruppe Migranten kommunizieren. Wir wollen so neue Gruppen erschließen, die wir bisher noch nicht so gut angesprochen haben", berichtet Sabine Fichtinger, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit des ÖAMTC.

OTSconnect

Die Veranstaltungsreihe OTSconnect vernetzt PR-Praktiker aus verschiedenen Bereichen mit Medienvertretern und Kommunikationsexpertinnen und unterstützt sie, ihr tägliches Handwerkszeug zu komplettieren. OTSconnect findet viermal im Jahr im RadioKulturhaus statt.

OTS-Videoservice

Zur aktuellen OTSconnect-Veranstaltung ist auch ein Video unter http://video.ots.at abrufbar. Mit dem OTS-Videoservice bietet APA-OTS die Produktion und Verbreitung von Videos zu Veranstaltungen, ob Pressekonferenzen oder Abendevents.

Ein Audiomitschnitt der OTSconnect-Veranstaltung ist unter
http://tvserver.ots.at/Blog/20100526_otsconnect.mp3 abrufbar.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter, Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001