"MyPlace" finanziert einzigartige Lichtinstallation an Karlskirche mit

Lichtstärkster Projektor der Welt wird für Bestrahlung der Karlskirche am Wiener Karlsplatz von "MyPlace-SelfStorage" mitgesponsert

Wien (OTS) - Heute Nacht, ab 21 Uhr 30 wird die Karlskirche im vierten Wiener Bezirk im Rahmen der Diözesan-Missionswoche 2010 erstmals mit einer Lichtinstallation bespielt, die die gesamte Fassade der Kirche mit einem wechselnden Spiel von Farben und Mustern bestrahlt. "MyPlace-SelfStorage" sponsert dieses einzigartige Lichtspiel im Zentrum Wiens gemeinsam mit dem Juwelier Köchert, der Lichtkonzeptfirma Pani, dem Verein Karlskirche und der Technischen Universität Wien. Das Lichtkonzept wurde von der bekannten österreichischen Lichtkünstlerin Teresa Mar entworfen und von der Fa. Pani - Projection and Lighting Vertriebs GmbH technisch umgesetzt. Bis Freitag Abend wird die Karlskirche nächtlich von 21 Uhr 30 bis 24 Uhr in diesem einzigartigen Licht erstrahlen.

Die bespielte Fläche auf der Karlskirche beträgt etwa 3000 m2. Dafür werden gleich zwei der lichtstärksten Projektoren der Welt (je 12.000 Watt Lampen), nämlich 2 PANI BP12-Projektoren, sowie 2 Filmscroller CS70 mit jeweils ca. 5 Meter Diafilm verwendet.

Das Lichtkonzept von Teresa Mar für die Karlskirche basiert auf Metamorphosen und auf Bildbotschaften, die sich dem Zuschauer erst durch die Wiederholung erschließen. Das Thema der Metamorphose passt atmosphärisch zu Pfingsten und die Symbolik des Heiligen Geistes in Form der weißen Taube, kommt in der Projektion wiederholt vor. In dieser Arbeit geht es um die subtile Wiederholung von verschiedenen Bildelementen wie Kreuz, betende Hände, Granatapfel, Passionsblume, Fischer/Fischerin und von Symbolen wie das Schlaf (Pfingstmoment), nach links laufender Knabe, fallender Mann (Leidmoment) , die Lichtfigur, das AUGE (himmlischer Moment), deren Metamorphosen durch Licht und Schatten das eigentliche Bild ergeben.

"Die Zusammenarbeit mit der Fa. Pani und der Lichtkünstlerin in Zusammenhang mit dem Lichtprojekt am Karlsplatz hat uns inspiriert:
derzeit evaluieren wir die Möglichkeit für die nächtliche Beleuchtung unserer Lagergebäude in innerstädtischen Lagen mit Lichtkünstlern zusammen zu arbeiten", so Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Unter Verwendung verschiedener moderner Beleuchtungsmethoden wie Lichtsäulen, Hinterglasbeleuchtungen und Begrenzungs-LED's arbeitet "MyPlace-SelfStorage" bereits seit einigen Jahren an der Optimierung seiner "nächtlichen Lichtspiele".

"MyPlace-SelfStorage" ist ein Unternehmen, das eine neuartige Form der Dienstleistung anbietet. Kunden können dort Lagerräume in verschiedenen Größen (1-50 m2) anmieten, um unterschiedlichste Dinge sicher, sauber und trocken außer Haus zu lagern. Allein in Wien unterhält "MyPlace-SelfStorage" sieben Lagerstandorte, in denen Privatleute und Gewerbetreibende jederzeit und kurzfristig - so einfach wie die Miete eines Autos - Lagerabteile für alles, was zu Hause oder im Büro keinen Platz findet, anmieten können. Das flexible Konzept der Anmietung von Stauraum bietet "MyPlace" nicht nur in Österreich an, sondern auch in den wichtigsten Großstädten Deutschlands und in Zürich. Insgesamt betreibt das Unternehmen 31 Standorte in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Rückfragen & Kontakt:

SelfStorage - Dein Lagerraum LV GmbH
Ansprechpartner: Martin Gerhardus
Plantagenweg 4, A-2103 Langenzersdorf
Tel: +43 2244 30900 Fax: +43 2244 30901
martin.gerhardus@myplace.eu, www.myplace.eu

Pressekontakt
Mag. Alexia Gerhardus
Tel: +43 664 212 2266
alexia.gerhardus@inode.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017