LR Ragger: Pflege als Lernberuf umsetzen

Pflege- und Betreuungsbereich bietet große Berufs- und Zukunftschancen für junge Menschen

Klagenfurt (OTS) - Mit einem Pilotprojekt zur Einführung einer Pflegelehre will Soziareferent Landesrat Mag. Christian Ragger ein neues und wertvolles Berufsbild in Kärnten schaffen. "Gerade der Pflege- und Betreuungsbereich bietet große Berufs- und Zukunftschancen für junge Menschen an und ist absolut krisensicher. Es soll die Möglichkeit geboten werden, dass Pflege auch erlernt werden kann", erklärt Ragger. Er werde bei der nächsten Soziallandesrätekonferenz am 10. Juni einen dementsprechenden Antrag, nach dem Schweizer Vorbild, einbringen.

Bei einem solchen Projekt könnte man prüfen, ob die bisherigen Gegenargumente zutreffend sind. Diese laufen darauf hinaus, dass junge Menschen noch nicht reif genug für Tätigkeiten in einem Pflegeheim sind. Natürlich müsse man diese laut Ragger ernst nehmen, es gebe aber auch andere Meinungen dazu. Man könnte die Ausbildung der Pflege- Lehrlinge auch so aufbauend gestalten, dass Rücksicht darauf genommen wird und die direkte praktische Pflege- Ausbildung in die zweite Hälfte der Lehrzeit verlagert wird.

"Ein Lehrberuf in der Pflege wirkt nicht nur einem Fachkräftemangel im Bereich der Pflege entgegen, sondern bietet den jungen Menschen eine zukünftige Jobperspektive an", so Ragger. Es werde einen Termin mit Gesundheitsminister Alois Stöger geben, um diese Thematik zu besprechen, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen dementsprechend geändert werden können.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Mag. Christian Ragger
Pressesprecherin: Mag. Kristina Terplak
050536 / 22704 oder 0664 / 8053622704

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001