AvW Konkurs: Masseverwalter rechnen mit Quote zwischen 15 und 20 Prozent

"Vermögensverwertung wird unter größtmöglicher Transparenz abgewickelt"

Klagenfurt (OTS) - "Der Konkurs der AvW Invest AG und AvW Gruppe
AG wird von uns als den gerichtlich bestellten Masseverwaltern unter größter Transparenz durchgeführt. Angesichts des enormen Umfanges der aufzuarbeitenden Sachverhalte, des komplizierten Unternehmensgeflechts und der laut Gerichtsgutachten undurchsichtigen und nicht marktüblichen Verrechnungen, ist unsere erste Aufgabe, Ordnung und Übersichtlichkeit zu schaffen. Unser wichtigstes Ziel ist der Schutz der Gläubigerinteressen", stellten Rechtsanwalt Dr. Gerhard Brandl und Wirtschaftsprüfer Mag. Ernst Malleg Mittwoch nach der ersten Gläubigerausschusssitzung in Klagenfurt fest.

Auf der Basis des umfangreichen und detaillierten Gutachtens von Dr. Kleiner - es umfasst inklusive aller Beilagen mehr als 8.000 Seiten -, das wir Punkt für Punkt bei der Aufarbeitung berücksichtigen werden, ist klar, dass AvW Invest AG und AvW Gruppe AG eine wirtschaftliche Einheit ist. Durch wechselseitige Unternehmensbewertungen wurde die Kursentwicklung beeinflusst und der Genussscheinpreis künstlich in die Höhe getrieben. Im Ergebnis entstand dadurch ein "kapitalmarktorientiertes Perpetuum mobile" (Zitat Gutachten Dr. Kleiner).

Aufgrund einer ersten Analyse des Vermögensstatus (siehe Anlage Insolvenzstatus) auf Basis der derzeitigen Verkehrs- und Kurswerte zeichnet sich rein rechnerisch eine erzielbare Konkursquote für die Gläubiger von 15% bis 20% ab, erwarten die Masseverwalter. Angesichts der hohen Anzahl von rd. 12.000 Gläubigern ersuchen Brandl und Malleg die Genussscheininhaber mit der Anmeldung ihrer Ansprüche im Sinne der Verfahrenseffizienz noch zuzuwarten. "Die Anmeldefrist wurde im Einvernehmen mit dem Gericht erstreckt, sodass jeder zeitlich ausreichend Gelegenheit findet, seine Ansprüche anzumelden". Sie kündigten eine gesonderte Mitteilung an die Öffentlichkeit an, wann und wo es Sinn macht, die Forderungen anzumelden.

Aufgrund der Komplexität der Problemstellung und der von ihnen einzuleitenden Prozesse (Haftungen und Anfechtungen) rechnen die Masseverwalter mit einer Dauer des Konkursverfahrens von 3 bis 5 Jahren. "Im Zuge der Verwertung des Vermögens von AvW Invest und AvW Gruppe werden wir Schnäppchenjägern keine Chance geben. Deshalb wird im Interesse der Gleichbehandlung aller Gläubiger das gesamte Verwertungsprozedere in größtmöglicher Transparenz abgewickelt werden".

Rückfragen & Kontakt:

UNIQUE relations, Tel.: 01/8775543, Schönbrunnerstraße 297, 1120 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005