EANS-News: CompuGROUP Holding AG gibt Ergebnisse für das erste Quartal bekannt

Koblenz (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Die CompuGROUP Holding AG hat heute den Finanzbericht für
das erste Quartal 2010 vorgelegt. Das Unternehmen, einer der führenden eHealth-Anbieter weltweit, steigert seinen Umsatz im ersten Quartal des Jahres 2010 um 7 Prozent auf EUR 69,3 Mio. im Vergleich zum Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBITDA) erhöhten die Koblenzer von EUR 11,9 Mio. im ersten Quartal 2009 auf EUR 12,6 Mio. im ersten Quartal 2010, und den Cash net income von EUR 7,3 Mio. auf EUR 7,5 Mio. Dies entspricht einem Cash net income pro Aktie von 15 Cent (Q1/2009: 14 Cent). Der Cash Flow aus operativer Geschäftstätigkeit von EUR 31,0 Mio. im Berichtszeitraum konnte im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt werden.

Damit setzt die CompuGROUP Holding AG ihre Wachstumsstrategie mit Erfolg fort. Das Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern (Ärzten, Zahnärzten, Kliniken, usw.) verbuchte im HPS-Segment (Health Provider Services) einen Umsatz von EUR 55,3 Mio. im Vergleich zu EUR 47,4 Mio. im ersten Quartal 2009. Dies entspricht einem Anstieg von 17 Prozent. Im HCS-Segment (Health Connectivity Services) reduzierten veränderte Marktbedingungen die Umsatzerlöse von EUR 16,1 Mio. im ersten Quartal 2009 auf EUR 13,9 Mio. im ersten Quartal 2010.

Die Ergebnisse für das erste Quartal 2010 beinhalten einen einmaligen, nicht zahlungswirksamen Verlust von EUR 0,5 Mio. für den Verkauf der Anteile an der medi cine medienproduktions GmbH. Des Weiteren wurden die Umsatzerlöse des im HPS-Segment (AIS) akquirierten Unternehmen Innomed Gesellschaft für medizinische Softwareanwendungen GmbH in Österreich im ersten Quartal 2010 nicht konsolidiert (Pro-forma Zahlen: Umsatz EUR 1,3 Mio., EBITDA EUR 0,6 Mio.). Die rückwirkende Erstkonsolidierung zum 1. Januar 2010 wird nach vollständigem Abschluss der Transaktion, voraussichtlich im zweiten Quartal 2010, erfolgen.

Die CompuGROUP baut ihre Geschäftsbeziehungen zu deutschen Krankenversicherungen im Berichtszeitraum weiter aus und hat erstmals das Produkt Smart Exchange bei einer gesetzlichen Krankenkasse erfolgreich eingeführt. Die Software ermöglicht eine systematische und sichere Generika-Substitution und spart somit Kosten ohne die Qualität der Behandlung zu mindern. Die zwei bestehenden Pilotprojekte zur Früherkennung, Diagnostik und Therapie der Blutzuckerkrankheit Diabetes, darunter das seit 2007 laufende Projekt AV+ mit der AOK Hessen, wurden im ersten Quartal 2010 fortgeführt. Weitere Diabetes-Projekte, sowohl in anderen Regionen als auch mit anderen Krankenversicherungen, sind in Vorbereitung. Insgesamt erwartet die CompuGROUP für die kommenden Quartale 2010 eine positive Entwicklung im Bereich Workflow & Decision Support.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGROUP Holding AG: "Das Wachstum und das Ergebnis im ersten Quartal 2010 zeigen noch nicht die Wachstumsstärke, wie wir sie für das Gesamtjahr prognostizieren, entsprechen jedoch voll unseren internen unterjährigen Planungen. Nicht zuletzt bestätigen starke Auftragseingänge unsere Erwartungen für den Geschäftsverlauf in den kommenden Quartalen."

Die CompuGROUP bestätigt die im Geschäftsbericht 2009 veröffentlichten Unternehmensziele für 2010:

Erwarteter Umsatz zwischen EUR 315 Mio. und EUR 330 Mio.
Erwartetes operatives Ergebnis (EBITDA) zwischen EUR 67 Mio. und EUR 73 Mio.

Über CompuGROUP Holding AG
CompuGROUP ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGROUP Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 360.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGROUP ist das eHealth-Unternehmen mit einer der weltweit größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern und in Malaysia, Saudi Arabien, Südafrika und in den USA tätig und beschäftigt derzeit rund 2.800 Mitarbeiter.

Telefonkonferenz für Journalisten, Investoren und Analysten:
Der Vorstand der CompuGROUP Holding AG wird die Q1-Zahlen heute in einer Analysten und Investorenkonferenz um 15:00 Uhr (CET) erläutern. Die Konferenz wird live per Telefon unter nachfolgend aufgeführten Einwahlnummern übertragen und anschließend als Aufzeichnung (Replay) zur Verfügung stehen.

Mit folgenden Einwahldaten können Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen:
+49 69 210869703 (Germany)
+44 16 16018902 (UK)
+1 2153054495 (USA)
Teilnahmecode: 18561270

Eine Präsentation wird zu Beginn der Telefonkonferenz auf der Webseite von CompuGROUP unter www.compugroup.com zur Verfügung stehen.
Sie können die Präsentation live mit verfolgen unter:
https://compugroup.webex.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: CompuGROUP Holding AG Maria Trost 21 D-56070 Koblenz Telefon: +49 (0)261 80 00-0 FAX: +49 (261) 8000 1166 Email: holding@compugroup.com WWW: http://www.compugroup.com Branche: Software ISIN: DE0005437305 Indizes: Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Zörner
Tel.: 0261-8000 1293
E-Mail: bzo@compugroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0008