18. Life Ball: Gemeinsam im Kampf gegen AIDS

Life Ball Fashion Show 2010 von Diane von Furstenberg, Calvin Klein und Kenneth Cole

Wien (OTS) - Am Samstag, 17. Juli wird im Rahmen der Life Ball-Eröffnung eine besonders klassisch und elegante Modeschau am Rathausplatz begeistern: eine "United Show" der US Designer Labels Diane von Furstenberg, Calvin Klein und Kenneth Cole. Die Fashion Show ist eines der Highlights der zweistündigen Eröffnungszeremonie, die vor der beeindruckenden historischen Kulisse des Wiener Rathauses rund 40.000 ZuseherInnen frei zugänglich ist. Nicht nur die gemeinsame Show der US-Modeschöpfer ist etwas Besonderes: Der Life Ball bildet heuer den Auftakt für die Internationale AIDS-Konferenz, die am Tag nach dem großen Event in Wien beginnt.

Sie sind Pioniere im Kampf gegen HIV und AIDS und als solche werden die drei Designer am 17. Juli das erste Mal eine gemeinsame Modeschau veranstalten. "In Freundschaft verbunden, selbst zahlreiche Freunde an AIDS verloren, und als hoch angesehene VertreterInnen der US-amerikanischen Modeszene, werden sie gemeinsam ein unüberhörbares, starkes und lebendiges Statement auf der Red Ribbon Bühne setzen: HIV kann jeden treffen - überall auf der Welt!" so Gery Keszler, Organisator des Life Ball und Obmann von AIDS LIFE.

Diane von Furstenberg engagiert sich seit langer Zeit im Kampf gegen HIV/AIDS und unterstützt seit den frühen 90ern zahlreiche AIDS Charities. Calvin Klein unterstützte mit seiner eigenen Stiftung, jetzt geht Creative Director der Calvin Klein Collections, Francisco Costa, überzeugt diesen Weg weiter und wirkt u.a. in der Initiative "Designer against AIDS" mit, die Botschaften rund um das Thema "Safe Sex" weltweit an junge Leute richtet. Kenneth Cole war das erste Mitglied der Fashion Community, das im Kampf gegen AIDS an die Öffentlichkeit getreten ist. Seitdem unterstützt er diesen durch persönliche Initiativen, aber auch durch sein Unternehmen - einen Teil seines Marketing-Budgets steckt Cole in Kampagnen zur öffentlichen Bewusstseinsbildung. Weiters ist Kenneth Cole Chairman von amfAR - The Foundation for AIDS Research.

"Es macht uns sehr stolz, dass wir eine Gruppe der engagiertesten und renommiertesten amerikanischen Designer für eine gemeinsame Show gewinnen konnten. Die Modeschau wird nicht nur ein außergewöhnliches Ereignis, sondern im Hinblick auf die nächste Internationale Aids-Konferenz, die 2012 in den USA stattfindet, auch ein international gehörtes Statement," so Keszler weiter. Diane von Furstenberg, Francisco Costa und Kenneth Cole werden persönlich den Life Ball 2010 besuchen.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden internationale Topmodels gemeinsam mit bekannten Persönlichkeiten über den Laufsteg gehen. Die einzigartige Bühne und der Rote Teppich werden sich wieder über den Rathausplatz ziehen und so als Bühne dienen, um Bewusstsein und Solidarität für Betroffene zu schaffen in den Sprachen der Fantasie, des Impulses, der Exzentrik und der Sinnesfreude.

Diane von Furstenberg
Die in Belgien geborene Diane von Furstenberg gründete 1972 das gleichnamige Label, welches 1997 einen sanften Relaunch erfährt: DVF definiert laufend neu, was es bedeutet, "to feel like a woman, wear a dress" (wenn Du Dich wie eine Frau fühlen willst, dann trage ein Kleid). Diane von Furstenberg beginnt Kleider zu designen, weil es das, was sie gerne getragen hätte, damals nicht zu kaufen gab. Das berühmte Jersey-Kleid der Stilikone verkaufte sich von 1972 bis 1976 mehr als fünf Millionen Mal. Das Erfolgsrezept: Es ist bequem, chic, sexy - und erschwinglich. Passend für alle Anlässe und von fast allen Figurtypen tragbar. Ein absolutes Musthave in jedem Kleiderschrank. Aufgebaut wurde das Label auf der Idee, dass Frauen feminin und unabhängig zugleich sein können. So wird Diane von Furstenberg zu einer globalen Luxus-Lifestyle-Marke mit einer umfangreichen Kollektion an Kleidern, Bademode, Accessoires, Handtaschen, Schuhen, Reisegepäck und Brillen - stets den Kernwerten treu bleibend. DVF arbeitet auch mit anderen führenden Luxusmarken zusammen, so z.B. gestaltet man gemeinsam mit H. Stern eine edle Schmuck- und Uhrenkollektion. 2005 erhält Diane von Furstenberg für ihren Einfluss auf die Mode den Lifetime Achievement Award vom Council of Fashion Designers America, dessen Präsidentin sie 2006 wurde.

Die Unternehmenszentrale von DVF hat ihren Sitz in New York City. Derzeit gibt es 33 eigenständige Diane von Furstenberg Boutiquen weltweit in den größten Städten von New York und Los Angeles über London und Paris bis hin zu Hong Kong und Tokyo. Weiters werden die Kollektionen in ausgewählten Geschäften in über 71 Ländern angeboten. Jeder Shop reflektiert den zeitlosen Stil und den erschwinglichen Luxus, der DVF zu einer der am stärksten wiedererkennbaren Marken der Welt gemacht hat.

Calvin Klein Collection
Calvin Klein, Inc. ist eine der führenden Modedesign- und Marketingstudios der Welt. Es kreiert und vermarktet Designerkollektionen für Männer- und Frauenbekleidung sowie eine Reihe an weiteren Produkten, die hergestellt und durch ein umfassendes Netzwerk an Lizenzvereinbarungen und anderen Übereinkommen weltweit vermarktet werden. Zu den Marken zählen die Calvin Klein Collection, ck Calvin Klein, Calvin Klein, Calvin Klein Jeans und Calvin Klein Unterwäsche. Die Produktlinien unter den verschiedenen Calvin Klein Marken inkludieren Bekleidung, Accessoires, Schuhe, Schlafbekleidung, Strümpfe, Socken, Badebekleidung, Gürtel, Brillen, Uhren, Schmuck, Mäntel, Anzüge, Parfums, Kosmetika und Home-Produkte.

Die Calvin Klein Collection ist eine der renommiertesten Marken innerhalb des Portfolios von Calvin Klein und ist tonangebend in Eleganz und luxuriöser Einfachheit für die weiteren Marken des Unternehmens. Die Damenkollektion wird designt von Brands Award Gewinner und Creative Director Francisco Costa, der für seine architektonischen Silhouetten bekannt ist. Unter Costas Leitung, der auch bereits für andere Top-Designhäuser, wie Gucci, Balmain Couture und Oscar de la Renta, gearbeitet hat, entwickelt und modernisiert die Designlinie das Konzept der amerikanischen Sportkleidung weiter, indem innovative Stoffe und Techniken eingesetzt werden, um Stücke mit einer modernen Raffinesse zu erschaffen. "Der Life Ball versammelt einige der talentiertesten Künstler, Designer und Prominenten der Welt, um den Kampf gegen HIV und AIDS zu unterstützen. Es ist sehr aufregend für die Calvin Klein Collection, ein Teil eines derart außergewöhnlichen Events zu sein," so Francisco Costa.

Kenneth Cole
Es liegt sicherlich eine Wahrheit in der alten Floskel "You can do well by doing good". Für Kenneth Cole bedeutet "doing good", in erster Reihe bei Modetrends und in der Bewusstseinsbildung rund um AIDS zu stehen. Als berühmter amerikanischer Designer und Humanitär glaubt Kenneth Cole, dass "es großartig ist, für seine Schuhe bekannt zu sein, aber es ist noch besser, für seine Seele wiedererkannt zu werden".

"Ich glaube, dass wir alle dafür verantwortlich sind, alles in unserer Macht stehende für wichtige und wertvolle soziale Initiativen zu tun. Es ist eine Ehre, mit dem Life Ball zusammenzuarbeiten, der als einer der größten und bekanntesten Charity Events die Aufmerksamkeit auf das globale Thema HIV/AIDS lenkt. Ich freue mich sehr, eine Show gemeinsam mit anderen amerikanischen Designern zu machen und vor allem darüber, dass hier Mode als Plattform genutzt wird, Menschen zu inspirieren, sich mit dem Kampf gegen HIV/AIDS auseinanderzusetzen", sagt Kenneth Cole.

Kenneth Cole Productions hat vor über 25 Jahren klein begonnen und ist in Lichtgeschwindigkeit zu den wichtigsten amerikanischen Modelabels aufgestiegen. Mit rund 155 Shops, davon 90 in den USA, ist es Kenneth Cole möglich, seinen Modeinstinkt und Geschäftssinn mit seiner humanitären Überzeugung zu vereinen. Als Chairman der amfAR -The Foundation for AIDS Research - und Gründungsmitglied von HELP USA, einer Organisation für Obdachlose, hat es sich Kenneth Cole zur Aufgabe gemacht, Mode mit sozialem Engagement zu verbinden.

Die Werbelinie von Kenneth Cole ist oft politisch ironisch und respektlos, aber immer im sozialen Bewusstsein und von Bedeutung. Sie beschäftigt sich mit beinahe allem - von Waffenkontrolle über Klonen bis hin zu Abtreibung und AIDS. Er ist der Meinung, dass "To be aware is more important than what you wear" ("Bewusstsein ist wichtiger als das, was man trägt."). Zeitgemäße Sprüche zieren T-Shirts wie u.a. "Not voting is so last season" ("Nicht zu wählen ist so out.") oder "We all have AIDS" ("Wir alle haben AIDS"). Welcher Slogan und welches Thema auch immer, Kenneth Cole hält immer zwei Mantras aufrecht: "What we stand for is more important that what we stand in" ("Wofür wir stehen ist wichtiger als worin wir stehen.") und "We may not heel the world, but we hope to be an accessory." ("Wir können nicht die Welt heilen, aber wir hoffen, Mithelfer dabei zu sein.")

Der Life Ball, der Red Ribbon Cotillion und die amfAR Gala Anlässlich der Internationalen Aids-Konferenz wird der Life Ball heuer nicht nur vor und im Wiener Rathaus stattfinden, sondern zusätzlich auch noch im Burgtheater und im Parlament. Das "Konzept der drei Häuser" vereint drei außergewöhnliche Events, drei wichtige Organisationen und Persönlichkeiten, die sich stark im Kampf gegen HIV/AIDS einsetzen: die amfAR Gala im Parlament mit Ehrengast Whoopi Goldberg, die Elton John AIDS Foundation beim Red Ribbon Cotillion im Burgtheater mit Gastgeber David Furnish und Bill Clinton mit der William J. Clinton Foundation beim traditionellen Life Ball im Wiener Rathaus. Durch die Unterstützung so vieler unterschiedlicher Persönlichkeiten werden diese drei Veranstaltungen ein klares Zeichen für Toleranz und Solidarität setzen.

Durch ihr persönliches Engagement stellen sich Künstler, international bekannte Persönlichkeiten und Prominente in den Dienst der guten Sache und tragen wesentlich zum Erfolg des Events seit dem ersten Life Ball bei. Durch ihr Mitwirken geben sie der Veranstaltung eine Stimme und einen Geist und dies schätzt das Publikum, die zahlreichen Medienvertreter und alle vom Life Ball Begünstigten.

Der Erfolg des Life Ball wurde auch wesentlich durch die Vielzahl an freiwilligen helfenden Händen und professionellen Ehrenamtlichen, großzügige Geld- sowie Sachsponsoren ermöglicht. Deshalb wird nur ein absolut geringer Teil des Budgets für die professionelle Umsetzung des Events aufgewendet und der größte Teil geht an den guten Zweck. Beim Life Ball 2009 konnte ein Reingewinn von über 1,6 Mio. Euro erzielt werden.

HIV betrifft jeden! Wir müssen alle gemeinsam gegen das Stigma ankämpfen
Der Life Ball wird organisiert vom 1992 gegründeten Verein AIDS LIFE. Während das Generieren von möglichst hohen Spenden für die Unterstützung unterschiedlichster AIDS-Hilfsorganisationen das wichtigste Ziel der Veranstaltung ist, ist das Feiern des Lebens in einer typisch einzigartigen Weise ebenso ein wichtiges Thema: Dank der ansteckenden Lebendigkeit wurde der Life Ball zu einem Top Society Event.

Die Popularität des Life Ball hilft wiederum den Organisatoren, wirksam auf die sozialen Komponenten von HIV und AIDS aufmerksam zu machen, die Öffentlichkeit für ein Thema noch stärker zu sensibilisieren und mehr Verständnis für Betroffene zu schaffen. Der Nettoerlös des Life Ball geht zur Hälfte an österreichische Organisationen sowie zu anderen Hälfte an Initiativen in einigen der am schlimmsten betroffenen Länder der Welt. Diese internationale Unterstützung kann durch die Partnerorganisationen amfAR - The Foundation for AIDS Research, die William J. Clinton Foundation und die Elton John AIDS Foundation ermöglicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Pommerening
Life Ball Press Office
presse@lifeball.org
+43 664 266 07 12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014