FTW entwickelt Computerstimme für wien.at

Stimme "Leopold" liest die Webinhalte von wien.at vor

Wien (OTS) - Der Webauftritt der Stadt Wien, www.wien.gv.at, präsentiert sich in neuem Erscheinungsbild und mit zahlreichen neuen Funktionen. Unter anderem werden die Webinhalte der Stadt von einer Computerstimme in österreichischem Deutsch vorgelesen, die unter der Leitung des Forschungszentrum Telekommunikation Wien (FTW) entstanden ist.

Im einem vom WWTF (Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds) geförderten interdisziplinärem Projekt wurden die Grundlagen für "wienerische" und "österreichische" Computerstimmen erforscht. Aufnahmen des Ö1 Sprechers Stephan Pokorny bildeten die Datenbasis zur Entwicklung einer marktfähigen Version. Auf dieser Basis entwickelte das FTW gemeinsam mit einem europäischen Konsortium eine kommerzielle Version der Stimme, die von der Wiener Firma VoiceBusiness in die Webseite der Stadt Wien integriert wurde.
"Die Computerstimme 'Leopold' verbindet hohe Synthesequalität und österreichische Sprachfärbung zu einem angenehmen Hörerlebnis", so Projektleiter Dr. Michael Pucher.

Das FTW ist ein national führendes und international anerkanntes Zentrum zur Erforschung und Entwicklung von Technologien für die Kommunikationssysteme der Zukunft. Wichtigstes Ziel des FTW ist die Stärkung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit der Partner sowie des Technologiestandortes Wien durch die Bündelung und den weiteren Ausbau vorhandenen Wissens. Die Initiative wird als K1-Zentrum im Rahmen des österreichischen Kompetenzzentrenprogramms COMET von Bund und Land Wien gefördert und weiter ausgebaut.

Weblinks:
FTW Forschungszentrum Telekommunikation Wien GmbH: www.ftw.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Pucher
Projektmanager
pucher@ftw.at
Tel.: +43 1 505 28 30 46

Mag. Christina Philippi
Public Relations
i@ftw.at
Tel.: +43 1 505 28 30 15

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001