Handbuch zum Thema Bürgerbeteiligung präsentiert

LH Sausgruber: "Bevölkerung in Entscheidungsprozesse einbinden"

Bregenz (OTS/VLK) - Welche Rolle spielt Bürgerbeteiligung in einer Demokratie? Wie verläuft ein solcher Prozess erfolgreich und wo liegen die Herausforderungen für die politischen Verantwortungsträger? Diese und andere Fragen wurden heute, Donnerstag, bei der Präsentation des neuen Handbuchs "Bürgerbeteiligung für Land und Gemeinden" im Landhaus in Bregenz thematisiert. Das 54 Seiten umfassende Werk soll Politikerinnen und Politikern ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung auf Landes- und Gemeindeebene eine Hilfestellung geben, um Beteiligungsprozesse professionell zu initiieren und umzusetzen.

Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, Gruppen oder Initiativen an Entscheidungsprozessen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund fördert und initiiert das Büro für Zukunftsfragen bereits seit einigen Jahren Projekte und Initiativen in diesem Bereich. Heute wurde ein Handbuch präsentiert, das eine Orientierung bei der Durchführung von qualitätsvollen Beteiligungsprozessen gibt. An seiner Entstehung haben auch etliche Akteure aus den Gemeinden mitgewirkt. "Es dient als Leitfaden, der helfen kann, das gewählte Instrument der Bürgerbeteiligung qualitativ hochwertig umzusetzen", betonte Landeshauptmann Sausgruber. Für ihn besitzen Beteiligungsprozesse die positive Eigenschaft, Bevölkerung, Verwaltung und Politik näher zusammen zu bringen. "Daraus wächst das Vertrauen", ist Sausgruber überzeugt. www.vorarlberg.at/zukunft

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0009