Der Verein Tierliebe startet die Initiative "Mehr Platz für Hunde" zur Verbesserung der Auslaufbedingungen für Österreichs Hunde.

Wien (OTS) - Der im Jahr 2008 gegründete Verein Tierliebe startet ab sofort mit tatkräftiger finanzieller und organisatorischer Unterstützung von Pedigree(R) die Initiative "Mehr Platz für Hunde". Der Verein Tierliebe hat es sich neben der Förderung eines fürsorglichen und liebevollen Umgangs mit allen Tieren zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen von Haus- und Heimtieren nachhaltig zu verbessern. Deshalb setzt sich der Verein Tierliebe, gemeinsam mit Pedigree(R), für die Schaffung von einer ausreichenden Zahl an neuen Hundezonen in ganz Österreich ein und möchte auch die Qualität dieser Hundezonen verbessern.

"Wie die vom Verein Tierliebe in Auftrag gegebene Umfrage zeigt, sind die Auslauf-Bedingungen für Hunde in Österreich alarmierend", zeigt sich Frau Mag. Marie-Helene Scheib vom Verein Tierliebe besorgt. Obwohl es für die gesunde Entwicklung eines Hundes von elementarer Bedeutung ist, gibt es in Österreichs Gemeinden für Hundebesitzer nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, ihren Lieblingen ausreichend Bewegung unter tiergerechten Rahmenbedingungen zu verschaffen. Insgesamt gibt es in Österreich für schätzungsweise 700.000 Hunde aktuell nur rund 190 Auslaufzonen, davon befinden sich rund 130 in Wien.

Zusätzlich erschwerend wirkt dabei der in 94 % aller Gemeinden gültige strikte Leinenzwang. Hundebesitzer wissen oft nicht, dass sich ihre Tiere nur in den eigens gekennzeichneten Hundezonen ohne Leine und Beißkorb bewegen dürfen und gehen dadurch oftmals unbewusst das Risiko von hohen Verwaltungsstrafen ein. Auch hier wird der Verein Tierliebe in den nächsten Wochen und Monaten Aufklärungsarbeit leisten, um ein friedliches Miteinander von Menschen und Hunden zu ermöglichen.

Zentrales Element der Initiative "Mehr Platz für Hunde" wird der eigens gestaltete Internetauftritt www.platzfuerhunde.at sein. User können dort Informationen über die Initiative einholen, nach geeigneten Hundezonen in ihrer Nähe suchen, aber auch Vorschläge für die Errichtung von neuen Hundezonen abgeben. Für bereits vermerkte Vorschläge können ebenso Stimmen abgeben werden. Für jede abgegebene Stimme garantiert der Verein Tierliebe die Schaffung von einem Quadratmeter Hundezone.

Neben der Homepage "Mehr Platz für Hunde" wird es auch begleitende PR-Maßnahmen geben, um eine breite Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren. So wird es beispielsweise in bestehenden Hundezonen Promotions (Sampling von Informationsmaterial, Hundetrainer etc.),mit Unterstützung von Pedigree(R), für diese Initiative geben.

Um eine Initiative dieser Größenordnung professionell und rasch umsetzen zu können, bedarf es der Unterstützung starker Partner. Neben der Zusammenarbeit mit prominenten Tierfreunden wie Herrn Prof. Dkfm. Thomas Schäfer Elmayer und Herrn Prof. Dr. Kurt Kotrschal ist für den Verein Tierliebe vor allem die enge Zusammenarbeit mit dem langjährigen Unterstützer Pedigree(R) von sehr großer Bedeutung.

"Uns imponiert, mit welcher Konsequenz und Leidenschaft die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins Tierliebe für ihre Ziele eintreten. Weil auch Pedigree(R) seine Verantwortung als führender Hersteller von qualitativ hochwertigem Hundefutter ernst nimmt und uns das Wohlergehen der Tiere stets sehr am Herzen liegt, werden wir auch diese bemerkenswerte Initiative mit aller Kraft unterstützen" betont Mag. Gerd Trimmal, Marketing Pedigree(R) Österreich, das umfangreiche Engagement seines Unternehmens.

Rückfragen & Kontakt:

Verein Tierliebe, Petra Michaela Hartl, Tel.: 01 31600-168
presse@platzfuerhunde.at, www.platzfuerhunde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005