Grüne Wien zu Sima: Grün ist 'in' in Wien!

Maresch: SPÖ-Ankündigungspolitik reicht nicht aus, es braucht konkrete Förderungen

Wien (OTS) - Als "versuchte grüne Einsicht der SPÖ" bezeichnet der Umweltsprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch, den heutigen Vorstoß der SPÖ in Richtung mehr Grün für Wien. "Dennoch ist eine Ankündigung noch keine konkrete Maßnahme, Plaketten und Feste sind schön, aber zu wenig. Wir wollen viel mehr Grün für Wien", so Maresch. "Grün ist "in" in Wien".

Förderungen für Dach-, Wand- und Innenhofbegrünungen gab es bisher insgesamt in der Höhe von 200.000 Euro, im jetzt vorliegenden Vorschlag sind es wieder nur 200.000 Euro. Auch den Tag der Artenvielfalt gab es schon bisher, genauso wie das internationale Jahr der Artenvielfalt. "Das einzig wirklich neue und auch positive sind die 10.000 Gratis-Kletterpflanzen, die an zwei Tagen an BürgerInnen im Stadtpark werbewirksam verteilt werden", betont Maresch.

Die Grünen Wien fordern konkrete Klima-Anpassungsmaßnahmen in der Stadt, wie etwa die Errichtung neuer Brunnen, Ausweitung der Parkflächen in Wien sowie mehr Straßen- und Wandbegrünungen. "Wien muss grüner werden. Für jede Wienerin und jeden Wiener muss eine Grünfläche oder ein Spielplatz fußläufig erreichbar sein", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006