ANSCHOBER: 100.000 protestieren in Deutschland machtvoll gegen neuen Atomkurs

Oberösterreichs Anti-Atompolitik wird sich grenzüberschreitend mit wiedererstarkter deutscher Antiatom-Bewegung verbünden

Linz (OTS) - Über 1000.000 Menschen haben Samstag in Deutschland gegen eine drohende Laufzeitverlängerung in deutschen Atomkraftwerken demonstriert. "Für Oberösterreichs Anti-Atompolitik ist dieses machtvolle Wiedererstarken der deutschen Anti-Atombewegung ein neuer Rückenwind. Denn eines der gemeinsamen Ziele ist das Verhindern einer Laufzeitverlängerung für das bayrische Atomkraftwerk Isar1, das nach bisheriger Regelung 2011 stillgelegt werden sollte", freut sich Umweltlandesrat Rudi Anschober.
Isar1 ist ein mittlerweile veralteter Reaktortyp, der neben anderen Risiken vor allem dadurch problematisch ist, weil er nicht ausreichend gegen Terror und Flugzeugabsturz abgesichert ist, obwohl der Reeaktor im Umfeld der Einflugschneise des Flughafens München liegt. Nach bisheriger Planung ist seine Stilllegung und damit die Risikoentschärfung 2011 geplant. Nun prüft jedoch die deutsche Bundesregierung mit Unterstützung der bayrischen Landesregierung eine Laufzeitverlängerung zwischen 5 und mehr als 20 Jahren für die deutschen Reaktoren.

LR Anschober: "Für Oberösterreich wäre dies völlig untragbar. Wir haben lange für den Stilllegungstermin 2011 gekämpft - dabei muss es bei einem Risiko-AKW wie Isar1 auch unbedingt bleiben. Wir werden uns deshalb in Sachen Isar eng mit der deutschen Anti-Atombewegung verbünden und arbeiten bereits eng zusammen. Gleichzeitig bin ich an die Bundesregierung und die anderen Bundesländern herangetreten, damit auch von diesen Seiten Druck in Berlin und München gegen eine Laufzeitverlängerung für das Risiko-AKW Isar erfolgt. Im Herbst wird die Entscheidung fallen, daher müssen die kommenden Monate konsequent genutzt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001