Air Berlin: Flugstreichungen aufgrund Luftraum-Schließung bis Sonntag, 20:00 Uhr / Innerdeutsche Positionierungsflüge problemlos durchgeführt

Berlin (ots) -

In Folge eines Vulkanausbruchs in Island und der sich dadurch in der Atmosphäre befindenden Vulkanasche haben die Flugsicherheitsbehörden weite Teile des europäischen Luftraums geschlossen. Auf Empfehlung der Deutschen Flugsicherung (DFS) und Eurocontrol streicht Air Berlin alle Flüge bis einschließlich 18. April 2010, 20:00 Uhr. Von den Flugstreichungen betroffene Passagiere werden gebeten, nicht zum Airport anzureisen. Für Flüge bis einschließlich Montag, 19. April 2010, sind kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen möglich (auf Flüge bis zum 31. Mai 2010). Im innerdeutschen Raum konnte Air Berlin Positionierungsflüge unter Sichtflugbedingungen auf der momentan zulässigen Flughöhe von 3.000m durchführen. Zwei Airbusse konnten problemlos von München nach Düsseldorf überführt werden, einer weiterer wurde von Nürnberg nach Hamburg positioniert. Die technische Überprüfung der Flugzeuge nach der Landung zeigte keinerlei Beeinträchtigungen. Air Berlin befindet sich im ständigen Austausch mit zuständigen Behörden und wird schnellstmöglich über die weiteren Entwicklungen und die Auswirkungen auf den Air Berlin-Flugbetrieb informieren. Informationen über die aktuelle Situation sind im Internet oder unter der kostenfreien Rufnummer 00800 5 737 8000 erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Hans-Christoph Noack
Director Corporate Communications Air Berlin
Tel.: +49 30 3434 1500
Fax: +49 30 3434 1509
Mail: abpresse@airberlin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002