ÖVP Martinz: BP Fischer übernimmt in der Ortstafelfrage Vorschlag der ÖVP/

VP Obmann hat schon im Jänner Lösung der Ortstafelfrage im Jubiläumsjahr der Volksabstimmung gefordert

Klagenfurt (OTS/VP) - "Es ist erfreulich, dass sich der amtierende Bundespräsident Heinz Fischer in seinem Wahlkampf die Lösung der Ortstafelfrage im 90 Jahr Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung wünscht. Fischer übernimmt damit die Forderung der ÖVP Spitze, die schon zu Jahresbeginn öffentlich zum Ausdruck gebracht wurde", reagiert ÖVP Obmann Josef Martinz auf die heutigen Aussagen Fischers in Klagenfurt. Die ÖVP hat sich bisher als einzige Partei zur Lösung der Ortstafelfrage im Jubiläumsjahr bekannt und zwar auf Basis des seinerzeitigen Schüssel-Haider Modelles .
Bedauerlich sei, dass sich Fischers Partei mit dem neuen SPÖ Landesvorsitzenden Peter Kaiser in dieser Frage weiterhin bedeckt halte. Auch Bundeskanzler Werner Faymann, SPÖ, zeige in dieser Frage keine Lösungsaktivitäten.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001