Scheuch: Ortstafellösung nur als breiter Kärntner Konsens

Klagenfurt (OTS) - "Die Lösung der Ortstafelfrage kann nur als breiter Kärntner Konsens erfolgen", stellt FPK-Obmann DI Uwe Scheuch im Zusammenhang mit Aussagen von BP Heinz Fischer fest. Man sei auch in Kärnten an der Lösung dieser Frage - gerade vor dem Hintergrund des heurigen Jubiläums - sehr interessiert, dafür bedürfe es aber eines aktiveren Amtsverständnisses als jenem von Heinz Fischer. "Ein kurzes Statement am Rande eines Marktbesuches ist zu wenig. Ich lade daher Bundespräsidenten Fischer ein, sich mit uns an einen Tisch zu setzen und die Problematik gemeinsam mit allen Betroffenen zu klären", so Scheuch in Richtung des in Kärnten weilenden Fischer. Auf Grundlage der Beschlüsse unter der Federführung von Bruno Kreisky in den 70ern sei eine Lösung sicherlich möglich. "Denn was dem sozialdemokratischen Idol Kreisky gut genug war, sollte auch seinem Schüler Fischer recht und billig sein", schloss Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten
Karfreitstraße 4
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001