AVISO: Girls Day, 22. April: Auf dem Twin City Liner den Anker lichten - Bures und Heinisch-Hosek an Bord des Schnellkatamarans

Film- und Fotomöglichkeit

Wien (OTS/BMVIT) - Der "Girls Day" bietet Mädchen die Chance,
erste Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu erhalten und praktische Erfahrungen zu sammeln. Interessierte junge Frauen haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich in technischen, technologischen und handwerklichen Betrieben praxisnahe und lebendige Einblicke in der Arbeitswelt zu verschaffen, die sie bisher nur selten in ihre Berufswahl einbezogen haben. ****

Den diesjährigen "Girls Day" begehen Verkehrsministerin Doris Bures und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek an Bord des Twin City Liners (Central Danube). Auf dem Schnellkatamaran lernen die Politikerinnen und rund 100 interessierte Mädchen die ersten beiden Kapitäninnen in der Geschichte der Wiener Donauschifffahrt kennen und erfahren mehr über deren Berufsausbildung.

Im Anschluss daran können die Mädchen auf einer rasanten Reise mit dem Twin City Liner nicht nur alle technischen Details des trendigen Flitzers erkunden, sondern sie erfahren auch, was MatrosInnen, Steuerleute und MaschinistInnen alles zu tun haben. Während der Sonderrundfahrt von der Wiener Innenstadt bis Orth an der Donau und retour haben die Mädchen die Möglichkeit, hautnah die vielfältigen Möglichkeit der Schifffahrtsberufe praxisnah kennen zu lernen.

Ort: Anlegestelle Schwedenbrücke, 1010 Wien
Zeit: 22. April 2010, ab 10.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Susanna Enk, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
susanna.enk@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001