"Patientenanwalt ist wichtiger Beitrag zur Patientensicherheit"

Gesundheitslandesrat Wallner gratuliert zum 10-Jahre-Jubiläum

Bregenz (OTS/VLK) - Landesstatthalter und Gesundheitslandesrat Markus Wallner gratuliert der Patientenanwaltschaft Vorarlberg zu ihrem zehnjährigen Bestehen und betont, dass es primäres Ziel im Gesundheitsbereich sei, ein hohes Maß an Qualitätssicherung für die Patienten zu gewährleisten. "Das große Engagement der Patientenanwaltschaft für die Interessen der Patientinnen und Patienten hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Patientensicherheit verbessert werden konnte", so Wallner.

Trotz größter Anstrengungen sind Fehler auch in der Medizin nicht immer vermeidbar. "Daher ist der Zugang zum Patientenanwalt notwendig, um den Patienten die Möglichkeit zu geben, sich bei Schadensfällen kompetent beraten und unterstützen zu lassen. Damit kann den Patientinnen und Patienten bei der Durchsetzung ihrer Beschwerdefälle sofort, unbürokratisch und ohne großen Verwaltungsaufwand - und sehr oft außergerichtlich - geholfen werden", sagt LSth. Wallner.

Die Patientenanwaltschaft ist mit der Wahrung und Durchsetzung von Patientenrechten betraut. Sie ist damit ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung in den Krankenanstalten, aber auch in den Alters- und Pflegeheimen und seit 2007 auch für den niedergelassenen Bereich zuständig.

Vorarlberg ist vor zehn Jahren mit einem dreistufigen Ausbau einen eigenständigen Weg gegangen: Im ersten Schritt werden über Informations- und Beschwerdestellen Patientenanliegen abgewickelt, der nächste Schritt ist dann die Patientenanwaltschaft und der dritte Schritt die Schiedskommission als außergerichtliche Schlichtungsstelle.

Der Bekanntheitsgrad der Patientenanwaltschaft hat in den letzten Jahren stark zugenommen, damit aber auch die Zahl der eingegangenen Anfragen und Beschwerdefälle. Im Jahr 2000 hatte es der Patientenanwalt mit 185 Neuanträgen zu tun, im Jahr 2009 waren es schon 415.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007