Aviso: Medientermine am 9. Wiener Töchtertag

Frauenstadträtin besucht Großbaustelle Hauptbahnhof, Wiener Rettung und das Kraftwerk Freudenau

Wien (OTS) - Über 3.000 Mädchen werden nächsten Donnerstag (22. April) in rund 160 Wiener Betrieben beim 9. Wiener Töchtertag mitmachen und dabei in nicht-traditionelle, zukunftsorientierte Berufe "schnuppern". Die Initiatorin des Wiener Töchtertags, Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, wird einige spannende Töchtertagsbetriebe besuchen. VertreterInnen der Medien sind dazu herzlich eingeladen! ****

o 8:30 bis ca. 09:00 Uhr:

Großbaustelle Hauptbahnhof, MA 14, MA 18, MA 28, MA 41

Programm: Die Teilnehmerinnen nehmen an einer Spezialführung auf der Baustelle des neuen Hauptbahnhofs teil. So sammeln sie Hintergrundinformationen, die dann in Form eines kleinen TV-Berichts von den Mädchen selbst aufbereitet werden.

Treffpunkt: Bahnorama-Terminal, 1100 Wien, Beginn der Fußgängerzone Favoritenstraße an der Ecke zur Sonnwendgasse (Zufahrt mit PKW: Südtiroler Platz Richtung Laxenburger Straße, links in die Sonnwendgasse einbiegen)

o ca. 09:30 bis ca. 10:30 Uhr:

Berufsrettungsdienst Wien in Kooperation mit dem Christophorus Flugrettungsverein am Notarzthubschrauber-Stützpunkt Wien

Programm: Mädchen nehmen an praktischen Übungen in den Rettungsfahrzeugen (Patienten versorgen und bergen) sowie in Spezialfahrzeugen des Katastrophenzugs (z.B. Kran) teil. Auch Gespräche mit RettungsmitarbeiterInnen und der Hubschrauberbesatzung sind geplant; außerdem erhalten die Mädchen Einblicke in die Technik eines Hubschraubers.

Treffpunkt: Stützpunkt des Rettungshubschraubers Christophorus, Großenzersdorfer Straße (Zufahrt mit PKW: die Großenzersdorfer Straße stadtauswärts vorbei beim GM-Werk bis zur Kreuzung Lannesstraße, bei der Ampel links abbiegen und entlang der Zufahrtsstraße ins ehemalige Flugfeld Aspern zum Stützpunkt fahren.)

o ca. 11:00 bis ca. 12:00

Österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG (Verbund); Kraftwerk Freudenau

Frauenstadträtin Sandra Frauenberger besucht das Kraftwerk Freudenau gemeinsam mit Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek

Programm: Die Töchtertagteilnehmerinnen nehmen an einer Führung durch das Kraftwerk, Stromhaus Freudenau, teil und haben danach die Möglichkeit, in Praxis-Workshops (Löten und elektrische Schaltungen herstellen) ihre Fertigkeiten selbst auszuprobieren.

Treffpunkt: Informationszentrum Stromhaus, Kraftwerk Freudenau, 1020 Wien, Am Praterspitz(Zufahrt mit PKW: über die A4 - Ausfahrt "Simmeringer Haide" - und die Freudenauer Hafenbrücke oder über den Handelskai zur Freudenauer Hafenstraße, Parkplatz bei der Kraftwerkseinfahrt benützen!).

(Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Mag.a Marianne Lackner
Tel.: +43 1 4000 81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

Töchtertagbüro
Tel.: 0800/22 22 10
Fax: 01/810 48 49/50
E-Mail: presse@toechtertag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011