Pressegespräch "Schmerzen lindern - Mobilität gewinnen" anlässlich des 4. Wiener Schmerztages, 16. April 2010, Wiener Rathaus.

Wien (OTS) - Rund 1,5 Millionen ÖsterreicherInnen leiden an chronischen Schmerzen, die drei Monate oder länger dauern. "Schmerzen müssen unbedingt behandelt werden, von einer Selbstmedikation ist jedoch wegen möglicher Magen-, Leber- und Nierenschäden dringend abzuraten", so Prof. Ilias von CONTRA DOLOREM. Aus diesem Grund werden am 4. Wiener Schmerztag BesucherInnen umfassend über akuten und chronischen Schmerz von Kopf bis Fuß informiert und erhalten Hilfestellung vor Ort.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201004&e=20100409_m&a=event

Rückfragen & Kontakt:

MedEvent, Mag.a Birgit Brieber
Tel.: 01/ 545 38 10
E-Mail: brieber@medevent.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002