Wiener Lustspielhaus Saisonstart am 15. Juli 2010 mit "Der Widerspenstigen Zähmung"

Wien (OTS) - Das Wiener Lustspielhaus geht mit einer Posse von Franzobel bereits in das siebte Jahr seines Bestehens. Am 15. Juli startet das einzige Sommertheater Wiens mit der neuen Produktion. Der österreichische Star-Autor Fanzobel schreibt zum zweiten Mal eine wienerische Komödie, sehr frei nach Shakespeare. "Der Widerspenstigen Zähmung" wird bis 5. September in Wien am Hof gespielt. Auch das Ensemble kann sich heuer wieder sehen lassen. Intendant Adi Hirschal hat Theaterstars wie Hilde Schor, Nina Blum oder auch Stefano Bernardin für den Sommer 2010 verpflichtet. Unter der musikal. Leitung von Adi Hirschal, der auch als Regisseur der heurigen Produktion fungieren wird, nehmen sich Wolfgang Tockner und Aljosha Biz der Musik des diesjährigen Stückes an. "Was soll ich Ihnen sagen? Am besten ist, Sie überzeugen sich selbst und kommen nach Wien in die Innere Stadt, wo die Battistas immer zur Kirche gehen, sozusagen als Augenzeuge. Wann und wo? Ab 15. Juli bis 5. September im Wiener Lustspiehaus...Am Hof." so der Urwiener und Herz des Wiener Lustspielhauses Adi Hirschal.

Stückbeschreibung "Der Widerspenstigen Zähmung"

Natürlich, und wie könnte es anders sein, findet der dramatische Ablauf dieses Spiels von Liebe, Intrige und Verwechslung in Wien statt. Zum Beispiel in Simmering, wo Petruchio von Tunichtgut-Radicchio, in einem Winkel von Schloss Neugebäude sein liederliches Dasein fristet; oder in Hietzing, wo Mama Battista, verwitwete Ganswohl, und ihre beiden heiratsfähigen Töchter Bianca (die Gute) und Katharina (die Böse) logieren. In Döbling logiert der reiche Sekthersteller Gremio v. Sprudlhof mit seinem Söhnchen Luc. Zu guter letzt führt das Stück auch nach Hort an der Donau (ja, es is hoart an der Donau ) wo ein gewisser Hortensio Schlauch, ein Spargelstecher lebt. Trania v. Tramin, Kellermeisterin aus Spitz an der Donau in Gremios Diensten mischt auch mit. Wie da jetzt ein jeder sein Glück finden will und soll, ist schwer zu erklären. Fest steht:
es muss geheiratet werden, und zwar der Reihe nach. Erst die Kathi, dann die Bianca! Das Warum und Wieso, das Ob und das Wie sind unglaublich kompliziert.

Das Ensemble der Saison 2010

  • Mama Battista verwitwete v. Ganswohl Hilde Sochor
  • Katharina v. Ganswohl Nina Blum
  • Bianca v. Ganswohl Petra Böhm
  • Trania v. Tramin Roswitha Szyszkowitz
  • Petruchio v. Tunichtgut- Radicchio Stefano Bernardin
  • Luc v. Sprudlhof Valentin Schreyer
  • Gremio v. Ganswohl Ronald Seboth
  • Hortensio Schlauch Thomas Frank Informationen sowie Bildmaterial zum Wiener Lustspielhaus unter: www.wienerlustspielhaus.at

Rückfragen & Kontakt:

identum communications gmbh
Petra Gregorowitsch, Public Relations Manager
T. +43(1) 480 22 71 DW 12 . F. +43(1) 486 37 02
M. +43(0) 650 21 62 586 . gregorowitsch@identum.at . www.identum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009