atomstopp: Linz Marathon 2010 - Auf halbem Weg zum EURATOM-Volksbegehren!

Auch heuer wieder Läufer_innen mit RAUS aus EURATOM am Start!

Wien (OTS) - "Die Sammlung von Unterstützungserklärungen für das EURATOM-Volksbegehren läuft auf Hochtouren - und aus den österreichweiten Rückmeldungen aus den Gemeinden und von Privatpersonen können wir ableiten, dass wir sehr gut unterwegs sind - sozusagen auf halbem Weg zum EURATOM-Volksbegehren!", ziehen Roland Egger und Gabriele Schweiger, die Initiatoren des EURATOM-Volksbegehrens Bilanz.

"Und auch unter diesem Motto "Auf halbem Weg zum EURATOM-Volksbegehren" werden heuer wieder atomstopp-Läufer_innen beim Linz Marathon am 11. April für den Ausstieg Österreichs aus dem EURATOM-Vertrag mitlaufen und damit ein sichtbares Zeichen setzen:
Österreich - RAUS aus EURATOM! Wir lehnen es ab, dass mit österreichischen Steuergeldern die europäische Atomindustrie gestützt wird! Wir wollen die österreichischen Steuergelder in Richtung erneuerbarer Energien umlenken und damit eine europäische Energiewende einleiten: Atomenergie hat keinen Platz in einer nachhaltigen europäischen Energiepolitik! Das EURATOM-Volksbegehren versteht sich als Beitrag dazu!", so Egger und Schweiger weiter.

In allen 2.357 Gemeinden/Bezirksämtern Österreichs liegen die Unterstützungserklärungen für das EURATOM-Volksbegehren noch bis 30. Juni 2010. Unterschreiben können alle Österreicher_innen ab vollendetem 16. Lebensjahr.

www.euratom-volksbegehren.at

Fotos vom Linz Marathon 2009 unter folgendem Link:
http://www.ots.at/redirect/atomkraftfrei

Rückfragen & Kontakt:

Roland Egger, Tel.: + 43 664 421 56 13
Gabriele Schweiger, Tel.: + 43 664 390 77 09

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATM0001